Die Galionsfigur von Boney M. ist tot.

Die Galionsfigur von Boney M. ist tot. Er wurde nur 61 Jahre alt. Mit Welthits wie „Rasputin“, Ma Baker“ oder „Daddy Cool“ heizte die Band Boney M. in den 70er-Jahren das weltweite Disco-Fieber an. Jetzt wurde Tänzer Bobby Farrell tot aufgefunden.
Der niederländische Popstar und Tänzer Bobby Farrell starb am Donnerstagmorgen in seinem Hotelzimmer in Sankt Petersburg. „Er wurde tot in seinem Bett aufgefunden”, bestätigte sein Agent John Seine. Als „Sänger“ und Tänzer holte Farian ihn zu Boney M. Sein Tanzstil war allerdings so legendär, dass er das Image der Band prägte. Die Stimme war jedoch in Wirklichkeit Frank Farian selbst. So funktioniert das Showbusiness oder Schaugeschäft. Die Vergnügungs- und Unterhaltungsindustrie macht das Leben scheinbar schöner und bunter, aber sie auch radikal und mörderisch. Hauptsache cool, but: „Daddy Cool knows how to die“ (focus.de)

Kommentare

  1. Anonymous

    Wir wünsche jedem Popstars und allen anderen, dass sie ewig leben sollen. dieses glück jedoch, dass sie uns in ihren liedern verkünden ist leider oft ihr unglück. Seifenblasen leben nicht lange. wahres glück ist die ewigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.