Die Gottheit von Jesus Christus im Neuen Testament:

• Er ist ewig (Johannes 1,1; 1,14; Hebräer 13,8; 1. Johannes 1,1).

• Er ist allgegenwärtig (Matthäus 18,20; 28,20).

• Er ist allmächtig (Matthäus 28,18).

• Er ist sündlos (Johannes 8,46; 19,4; Markus 14,55; Hebräer 9,14).

• Er ist der Schöpfer (Johannes 1,2-3; Kolosser 1,15-17; Hebräer 1,2;

1,10; Sprüche 8,23-30).

• Er trägt (erhält) die Schöpfung (Hebräer 1,3).

• Er gebietet den Kräften der Natur (Matthäus 8,26).

• Er ist unveränderlich in Seinem Wesen (Hebräer 13,8).

• Er vergibt Sünde (Markus 2,5-12).

• Er erweckt Tote zum Leben (Lukas 7,15; Johannes 11,25-25).

• Er schenkt ewiges Leben (Johannes 10,28).

• Wer Ihn sieht, sieht Gott (Johannes 14,9).

• Er strahlt die Herrlichkeit Gottes aus (Hebräer 1,3).

• Er ist der Ausdruck des Wesens Gottes (Hebräer 1,3).

• Er trägt die Fülle Gottes in sich (Kolosser 2,9).

• Er wird einmal die Welt richten (Johannes 5,22).

• Er ist der himmlische Richter (Matthäus 25,31-46; Johannes 5,22; 2. Korinther 5,10; Offenbarung 19,11).

• Er ist der himmlische König (Offenbarung 17,14; 19,16).

• Er wird bei Seinem zweiten Kommen als JHWH bezeichnet. Er ist der, welcher nach Sacharja 12,10 durchstochen wurde.

• Er wird in gleicher Weise wie Gott, der Vater, angebetet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.