Dieses ganze Gezerre um den Brexit macht deutlich, wes Geistes Kind die EU ist. Eine Diktatur kann nicht schlimmer sein. Die Briten haben mehrheitlich beschlossen, die EU zu verlassen. Und was macht die EU?

Dieses ganze Gezerre um den Brexit macht deutlich, wes Geistes Kind die EU ist. Eine Diktatur kann nicht schlimmer sein. Die Briten haben mehrheitlich beschlossen, die EU zu verlassen. Und was macht die EU? Sie missachtet den Willen des britischen Volkes und blockiert den Ausstieg. Jemand gegen seinen Willen zu zwingen, in diesem undemokratischen Monster EU bleiben zu müssen, ohne selbst daran zu denken, die Union zu reformieren, ist an Borniertheit nicht zu überbieten. Zeichen des Untergangs und der politischen Unfähigkeit. Und Junker muss sich das alles schon lange “schön saufen”. Dann kommet das Absaufen.

“Europa befindet sich am möglichen Beginn des Endstadiums einer Zivilisationskrise und stehe in Folge der Durchsetzung liberaler und progressiver Ideologien zunehmend existenziellen Herausforderungen gegenüber. Dazu gehören der demographische „Selbstmord“ des Kontinents, der „Zerfall der traditionellen Familie zugunsten von hedonistischem Egoismus“, die eskalierende Massenzuwanderung, gesellschaftliche Fragmentierung und Polarisierung, der bevorstehenden Kollaps der Sozialsysteme sowie der Raubbau an der Umwelt.
Die kommenden 20 Jahre werden in Europa voraussichtlich von einer Zuspitzung der beschriebenen Herausforderungen und der damit verbundenen Konflikte geprägt sein. Es gibt gegenwärtig keine Anzeichen dafür, dass die Regierungen Europas und die sie tragenden kulturellen und weltanschaulichen Strömungen diesen Herausforderungen gewachsen wären oder diese überhaupt richtig erkennen. Es gibt Parallelen zwischen bestimmten Phasen der römischen Geschichte und der aktuellen Entwicklung der westlichen Welt auf. Die auf Säkularismus und Materialismus beruhende Kultur, welche die USA und die Europäische Union der Gegenwart prägen, steht vor ihrem Ende. Was als Reformen verkauft wird, ist tatsächlich ein Ausdruck von „Niedergang, Selbstaufgabe, Auflösung oder gar Untergang“. (Nach Gedanken des Althistoriker David Engels)

 

Kommentar

  1. Thomas

    Es kann nicht schlimmer kommen ? Na, da mußt du mal die koreanische Fönwelle fragen,
    oder den Despot von Venezoela, auch Stalin, Adolf, oder Mao und auch nicht Idi Amin
    würden deine Ansicht bestädigen. Selbstverständlich wird dies Jahrhundert noch viel
    blutiger werden als das letzte Jahrhundert. Vor hundert Jahren lagen große teile von
    Europa, unter einem Leichenberg, zehn Jahre vorher, war noch die vorherrschende Meinung,
    das nun, in der aufgeklärten Welt, die großen Kriege, vor bei sind und es zu einer großen
    Friedenszeit kommen würde. Natürlich wird der zusammengepresste , europäische Vielvölkerstaat,
    in Europa, hochgehen, das ist nur eine Frage der Zeit. Sicherlich leben wir in einer sanften Diktatur,
    schon allein begründet, in Medien, die von den herrschenden Parteien kontrolliert werden und
    anderseit Medien, die ein Kartell bilden, im Eingentum von Superreichen, deren Interesse, nicht
    deckungsgleich ist, mit dem der Bevölkerung. Wenn ein Volk, die Hoheit, über die Medien abgibt,
    ist es verloren. Gehirnwäsche ist dann vorprogrammiert. Aber , weder die Väter des deutschen
    Grundgesetzes und schon garnicht die Väter des Bill of Rights (USA), konnten die Medienmacht
    dieser Zeit erahnen. So kann eine Demokratie ohne unabhängige Kontrolle ,der Medien, durch
    das Volk, nicht überleben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.