Legale Drogen

Legale Drogen sind gefährlich.

ali

Legale Drogen gefährlicher
Das haben wir eigentlich schon längst gewusst, aber nicht wahrhaben wollen: Sogenannte legale Drogen sind gefährlicher als illegale. In Deutschland sind nach Experten-Angaben drei bis fünf Millionen Menschen alkoholkrank. Dennoch würden die Suchtgefahren beim Alkohol noch immer viel zu sehr tabuisiert, beklagte der Mediziner Markus Backmund in München.
 
Prof. Walter Zieglgänsberger vom Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie warnte auf dem 6. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin darüber hinaus eindringlich vor der Gefährdung Jugendlicher durch Alcopops. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass junge Menschen durch diese süßen Getränke mit Alkoholzusatz "zum Alkoholkonsum erzogen werden", sagte Zieglgänsberger. "Die wirkliche Bedrohung der Gesellschaft geht nicht von den illegalen Drogen aus, sondern von den legalen." Die Drogenpolitik dürfe nicht dadurch gebremst werden, dass an der Produktion alkoholischer Getränke und an der Zigarettenindustrie Tausende von Arbeitsplätzen hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.