Strassenprediger in Deutschland leben mittlerweile gefährlich.

Christenverfolgung in Deutschland? Eine traurige Realität. Dass Christen in anderen Teilen dieser Welt auf schlimme Art und Weise verfolgt werden, ist wohl den meisten Menschen bekannt. Aber Deutschland ist doch ein christliches Land, hier kann es so etwas doch nicht geben oder? Leider werden die Umstände für Christen auch in Deutschland immer schlimmer. Um das zu verdeutlichen, möchte ich davon berichten, was der Bruder Salih gestern in Stuttgart erlebt hat.

Salih predigt jede Woche auf den Straßen Stuttgarts und verkündet die Frohe Botschaft von unserem Herrn Jesus Christus. Dabei hat er schon viele Anfeindungen und Beleidigungen erlebt, doch gestern war es sehr extrem.✞Nachdem er angefangen hat zu predigen, hat sich um ihn herum eine Gruppe von etwa 50 – 70 Menschen, größtenteils Muslime, gebildet, die ihm zuhörten und sich aufstachelten. Die Menschenmenge wurde immer lauter und aggressiver und sie haben dann angefangen rumzuschreien, zu beleidigen und es gab sogar Morddrohungen. Daraufhin ist auch die Polizei mit einem Mannschaftswagen aufgetaucht und hat sich dazu gestellt, wobei Salih trotz der bedrohlichen Lage einfach weiter gepredigt hat. Nachdem er fertig mit dem Predigen war, hat die Polizei ihn und die Geschwister, die dabei waren, durch die Stadt begleitet, da diese sehr aggressive Menschenmenge ihnen hinterhergelaufen ist.

✞Die Polizei hat daraufhin gesagt, dass Salih und die Geschwister in den Polizeibus einsteigen sollen, woraufhin sie von der Polizei zum Parkplatz gefahren wurden, wo ihr Auto stand. Doch der wütende Mob ist sogar am Parkplatz wieder aufgetaucht und hat die Geschwister bis dahin verfolgt. Wir wollen gar nicht daran denken, was passiert wäre, wenn die Polizei nicht dort gewesen wäre. Es ist einfach unglaublich, was für Zustände mittlerweile in Deutschland herrschen, einem christlichen Land, ein Land in dem die Religionsfreiheit groß geschrieben wird. Wenn eine andere Glaubensrichtung so attackiert worden wäre, dann wäre das heute vermutlich schon überall in den Nachrichten und es würde Demonstrationen geben, aber wenn Christen so verfolgt werden, dann schweigen die Menschen. WORTE LEBEN

Kommentare

  1. Christian

    Lieber Ali,
    ich besuche regelmäßig diese Seite und freue mich über die Beiträge, die ich dort finden kann.
    Heute ist mir wieder klar geworden, dass Christus von denen, in denen er lebt ein lebendiges Zeugnis haben will.
    Mich ermutigt euer beharrlicher Einsatz für die Wahrheit und die Verbreitung des Evangeliums. Alle, die wissen, dass Jesus sie erkauft hat, sind ja zur Heiligung aufgerufen und dazu Jesus zu verkündigen und sich an ihn zu halten.
    Alleine und zusammen sollen wir die Wege finden, und gehen, die Jesus von uns will, und das in dem Maß der Kraft, die er uns gegeben hat. Und wenn wir dann los gehen gibt er auch weitere Kraft und Zuversicht trotz der Widerstände, die sich uns in den Weg stellen.
    Davon gibt dieser Bericht aus Stuttgart ein deutliches Zeugnis.
    Vielen Dank, dass ich ihn hier lesen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.