Vier Einwände gegen die Evolutionstheorie.

Der Fossilbericht bestätigt die Evolutionstheorie nicht, da er viele Lücken und nur sehr wenige Übergangsformen aufweist.
Das rekonstruierte Aussehen und die Funktion der sogenannten “Affenmenschen” ist höchst spekulativ und es handelt sich in den meisten Fällen wahrscheinlich nicht um Menschenformen, sondern um Tiere.
Die Wahrscheinlichkeit, daß die komplizierte Information in der DNA zufällig entstanden sein kann, ist so gering, daß selbst das gesamte Alter des Universums nicht ausreichen würde, um sie auch nur annähernd herauszubilden.
Das Gesetz der Entropie besagt, daß sich Systeme von Ordnung in Richtung Chaos entwickeln, nicht umgekehrt.
Stefan Beyer

Kommentare

  1. Evoluzzer

    Ihr solltet nicht unhinterfragt jeden Blödsinn verbreiten, nur weil er eure Meinungen zu bestätigen scheint.

    Beispielsweise könnte jemand, der nicht wirklich viel Ahnung von Physik hat, wirklich glauben, dass die Gesetze der Thermodynamik der Evolution widersprächen. Das ist ganz einfach grober Blödsinn und vermutlich den schwachen und missverständlichen Vergleichen geschuldet, mit denen man Dinge wie Entropie Laien zu erklären versucht. Dass es hier Blogbeiträge gibt, die die selben Irrtümer schon vor zehn Jahren verbreitet haben, ist etwas traurig.

    Gab es da nicht eine Anweisung von oben, dass man bitte alles prüfen und lediglich das Gute behalten solle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.