Zum Glück vereitelt die Polizei einen Terroranschlag von Salafisten.

Das war wahrscheinlich kurz vor Knapp:

„Das Ehepaar Halil und Senay D. wurde seit einigen Tagen von einem mobilen Einsatzkommando observiert. Sie waren ins Visier der Sicherheitsbehörden geraten, nachdem sie Ende März in einem Frankfurter Baumarkt eine ungewöhnlich große Menge Wasserstoffperoxid und Spiritus gekauft hatten. Dabei gaben sie einen falschen Namen an.

Wasserstoffperoxid wurde bereits in der Vergangenheit von terroristischen Gruppierungen wie der Sauerland-Zelle als Grundstoff für Sprengstoff verwendet. Nach Erkenntnis der Ermittler pflegt der Beschuldigte Halil D. Kontakte in die salafistische Szene in Frankfurt am Main und zum Terrornetzwerk al-Qaida.“ www.welt.de/politik/deuts…chlag-von-Salafisten.html

 

Islamwissenschaftler Pastor Fouad Adel M.A. fordert sogar ein Koranverbot und begründet dies so:
Der Koran in seiner Lehre stellt eine aggressive, politisch totalitäre Ideologie dar, die mit dem Nationalsozialismus vergleichbar ist. Was nicht mit den Grundwerten der UN-Menschenrechtskonvention und auch nicht mit dem Grundgesetz der Länderverfassungen vereinbar ist. Sie hat teilweise Ähnliches im Sinn wie Hitlers Buch „Mein Kampf“!
Zum Beispiel: Hitler hatte in sein Buch geschrieben: “zuerst dachte ich dass wir die Juden auf einer einsamen Insel versammeln sollten, aber je mehr ich sie gekannt habe desto mehr habe ich den Entschluss gefasst dass es notwendig ist die Juden sofort auf der stelle umzubringen wo man sie sieht!”
Vergleicht man zwischen diese Aussage Hitlers und dem Vers aus dem Koran, was Allah im Sure 5,9 sagt: „Tötet den „Kuffar“ = Lebensunwürdige, die Götzendiener, wo immer ihr sie findet und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.“ (Sure 9:5)
Im Koran gibt es 206 Stellen, die zur Gewalt gegen „Kuffar“ = Lebensunwürdige (Kuffar sind nach islamischem Dogma alle Menschen, die nicht Muslime sind) aufrufen und zur gewaltsamen Verbreitung des Islam auffordern. Sogar die entsprechenden Gewalthandlungen werden eindeutig beschrieben. Ein Beispiel: Nach koranischer Lehre sollen diese Kuffar getötet werden.
Wir begründen unsern Forderung zum Koran Verbot mit Folgenden 12 Punkten (Zusammenfassung):
1. Der Koran und die Hadith „Überlieferung“ von Mohammed sind die eigentliche Ursache des weltweiten islamischen Terrorismus.
2. Der Koran ermutigt Muslimen zum Krieg und Mord gegen alle Menschen die Nicht Muslimen sind.
3. Der Koran verbietet die Integration der Mohammedaner in der Gesellschaft der Kuffar (Lebensunwürdigen).
4. Keine freie Meinung und Religionswahl im Koran.
5. Der Koran fordert Diskriminierung unter die Menschen.
6. Der Koran fordert Körperstrafen.
7. Der Koran fordert Sklaverei und Vergewaltigung.
8. Der Koran ist eine frauenfeindliche Ideologie, die keine Gleichberechtigung von Mann und Frau kennt und ausdrücklich zum Schlagen der Frau auffordert.
9. Der Koran fordert die Weltherrschaft mit Gewalt und Aggression zu besetzen.
10. Die Pädophilie in Islam, ist ein natürlicher Akt, denn der Prophet selber hat Pädophilie betrieben.
11. Der Koran fordert eine rassistische Ideologie.
Der Islam ist eine totalitäre Ideologie, die nach Weltherrschaft strebt und mit unserem Grundgesetz unvereinbar ist. Der Islam bedroht unseren freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat. Die islamischen Autoritäten fordern ein islamisches Deutschland und die Einführung der islamischen Sharia- Gesetze in Deutschland. Die Lehre des Mohammed ist unwiderruflich im Koran festgelegt und ist als angeblich göttlich autorisiert für alle Muslime verbindlich. Mohammed verbietet die Integration in andere Kulturen, die Trennung von Staat und Religion, die Gleichberechtigung von Frau und Mann, die Religionsfreiheit sowie Christentum und Judentum. Mohammed fordert ggf. die Anwendung von Gewalt zur Ausbreitung des Islam, Amputationen bei Diebstahl, Steinigung bei Ehebruch und die Todesstrafe bei Apostasie. Mail. fouadadel@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.