Engel – „metaphysische Fledermäuse“ oder echte Helfer?

Moderne, aufgeklärte Leute haben Engel in die Schublade mit Rotkäppchen, Osterhasen und dem guten Nikolaus gesteckt. Sogar Theologen haben in ihrer Wissenschaftsgläubigkeit mit der Engelwelt gebrochen. Sie reden von „märchengewordener Metaphysik“, aber gerade sie werden von ihren „ungläubigen“ Anhängern überholt. Engel haben Hochkonjunktur. Sie sind wieder da. Spiegel 52/2001 widmete ihnen einen ganzen Artikel: „Schwebende Doppelgänger“.

Halloween – was ist das?

Die Druiden forderten von den verängstigten Menschen, dass ihnen am 31. Oktober um Mitternacht ein Kind als Opfer für ihren Gott Samhain gegeben wurde, um ihn gnädig zu stimmen und ihnen Wohlergehen zu garantieren. Sie höhlten einen Kürbis aus und steckten ein Licht hinein. Dieses zündeten sie an und stellten den Kürbis auf die Türschwellen der ausgewählten Häuser. Wenn die Druiden zu diesen Häusern zurückkehrten und kein Kind vorfanden, malten sie mit Blut ein Zeichen an die Tür des Hauses. Bis zum Morgen waren dann die verantwortlichen Familienmitglieder tot.

Wellness, Fitness und PS

Wir Deutschen sind eine konsumorientierte Gesellschaft geworden. Wir tanzen um das Goldene Kalb. Gier und „geiler“ Geiz trommeln dazu den Rhythmus. Geld und Lust werden oft mit Glück verwechselt und das eigene Wohlergehen befindet sich immer in der Pole-Position. Unser höchster Wert: Selbstsucht. Ich bin meine eigene Religion.

Die Tyrannei der Toleranz

In Gewissensfragen ist Toleranz wichtig. Sie bedeutet, dass man die Person achtet, obwohl man anderer Meinung ist. Aber in Wissensfragen ist Toleranz unsinnig. Was heißt denn Toleranz, wenn jemand sagt: „Ich muss in die Hauptstadt Russlands“ und sich ein Ticket nach Kiew kauft? Soll man ihn auf den Irrtum aufmerksam machen? Er wird es bei der Ankunft schon merken, dass er nicht dort angekommen ist, wo er hin wollte.

War Gott ein Alien?

Erich von Däniken warf die These auf, die in zahlreichen alten Schriften, Mythologien und archäologischen Artefakten auftauchenden „Götter“ seien hochentwickelte Außerirdische gewesen. Wer vergibt dir deine Schuld, wenn Jahwe ein Marsmännchen war?

Moorhuhn

Schon mal drüber nachgedacht, warum Kinder immer öfter von Fernsehern erzogen werden als von ihren Eltern? Warum Jugendliche lieber am Gameboy rumfingern, als gemeinsam was zu unternehmen? Warum schmierige Sex-Sites (12 Millionen!) und 0190er-Stöhnnummern unsere Welt zupflastern?

Pokémon

Dein Ziel ist es, alle 151 Pokémons zu überwältigen, und ihr „Herr“ zu werden. Die Gefahren dieses Spiels lassen sich am besten dadurch aufzeigen, dass man die Erziehungsziele von Eltern dem „Erziehungs-Ergebnis“ von Pokémon-erzogenen Kindern gegenüberstellt: