Gläserrücken ist auf vielen Parties als ein besonders gruseliger Kick beliebt. Durch diese Praktik erhofft man sich die Zukunft schon im Voraus zu kennen.

Oft übersehen wird dabei die andere Seite der Medaille. Menschen, die auf Grund von Gläserrücken Angstzustände, Alpträume, Paranoia etc. bekommen haben. Das muss nicht immer der Fall sein, doch leider ist es häufig so. Besonders schlimm ist es wenn Leute ihr Todesdatum erfragen. Wird ein bestimmtes Datum genannt, versetzt es die Betreffenden oft in furchtbare Panik vor diesem Tag. Die Bibel hat zu diesem Thema auch etwas zu sagen. Wenn man die Berichte von Betroffenen hört, dann wundert man sich nicht mehr über die ausdrücklichen Warnungen vor derartigen Dingen: „Es soll unter dir niemand gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keiner, der Wahrsagerei treibt, kein Zauberer oder Beschwörer oder Magier oder Bannsprecher oder Totenbeschwörer oder Wahrsager oder der die Toten befragt. Denn ein Greuel für den HERRN ist jeder, der diese Dinge tut. Und um dieser Greuel willen treibt der HERR, dein Gott sie vor dir aus.“ (5.Mose 18,10-12) Die Bibel ist auch die einzige verlässliche Quelle in Bezug auf das, was in der Zukunft geschehen wird. Mehr brauchen wir nicht zu wissen über unsere Zukunft. Wozu auch? Wäre es nicht schlimm gewesen, wenn man sich über Dinge die passiert sind, schon vorher den Kopf zerbrochen hätte? Wer sein Leben Jesus anvertraut, der weiß, das es in sicherer Hand ist und, „daß denen, die Gott lieben alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach Vorsatz berufen sind.“ (Römer 8,28)Für Informationen aus okkulten Quellen gilt Johannes 8,44: „Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.“

 

Ich kenne Menschen, die eine Befreiung von okkulten Mächten und ihrer Bedrohung erfahren haben, dadurch, dass sie Jesus ihr Leben anvertraut haben. Jesus ist die bessere Alternative, er gibt Leben mit einer ganz anderen Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.