Tests ergaben: Parawissenschaften versagen!

Der Spiegel berichtete über eine Untersuchung von Parawissenschaften. Das Ergebnis ist interessant für unsere Gesellschaft, die sich immer mehr der Esoterik zuwendet und einen neuen Aufguss des Heidentums erlebt: 


“Das Experiment war bizarr, das Ergebnis profan: Die Wünschelrutengänger und Geistheiler aus Deutschland waren erwartungsgemäß nicht in der Lage, in wissenschaftlichen Tests ihre angeblichen Fähigkeiten nachzuweisen. Damit haben sie das Preisgeld von einer Million Dollar (800.000 Euro) verspielt.

In den vergangenen Monaten hatte die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) im südhessischen Roßdorf 13 Kandidaten geprüft, sagte GWUP-Vorsitzender Amardeo Sarma. “Keiner von ihnen hatte mehr Treffer als ein Zufallsgenerator.” Das Preisgeld hatte der US-amerikanische Trick-Experte James Randi ausgeschrieben.

Daraufhin hatten sich vor allem Wünschelrutengänger gemeldet. Sie mussten insgesamt 13 Mal einen Parcours mit zehn Eimern durchlaufen. Dabei war jeweils unter einem anderen Eimer das Material versteckt, das sie aufspüren sollten. “Nach dem Zufallprinzip würde man im Schnitt mit 1,3 Treffern rechnen”, erklärte Sarma. “Die Quote bei den Versuchspersonen lag sogar noch darunter.”

Wein und Wasser blieben unbeeindruckt

Mit einem ähnlichen Verfahren wurden Probanden getestet, die nach eigenen Angaben allein durch Geisteskraft den Geschmack von Wein und von Wasser verändern können. Bei den Versuchen waren sie allerdings nicht in der Lage, die von ihnen beeinflusste Flüssigkeit später wieder aus mehreren Angeboten eindeutig herauszuschmecken. “Nur einer von ihnen hatte im ersten Durchgang Werte über dem erwarteten Durchschnitt. Bei einem zweiten Durchlauf konnte er dieses Resultat aber nicht bestätigen”, sagte Sarma.


(Spiegel Online 12.10.04)


 


Ich glaube schon, dass es übersinnliche Phänomene gibt. Doch Gott ist der Herr des Universums, er lässt nicht alles zu, was Esoterik-Tanten und Parawissenschaftler gerne wollen. Sie dienen mit ihren Praktiken der anderen, dunklen Seite, nicht Gott. Die Bibel sagt uns, dass wir erkennen ob ein Prophet recht hat oder nicht, wenn das Vorhergesagte auch wirklich eintritt.


Natürlich muss gesagt werden, dass es unter den Parawissenschaftlern auch viele Scharlatane gibt, die Leute um ihr Geld betrügen, mit Übersinnlichem aber nichts wirklich am Hut haben.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.