Strg+Z – Kommando zurück

Bei jedem Computer gibt es eine Tastenkombination, mit der man Fehler wieder rückgängig machen kann. So eine Taste würde sich so mancher im wahren Leben für bestimmte Situationen auch wünschen.
Zum Beispiel als Frings in der WM dem Argentinier zum Spielschluss nach dem Gerangel eine Faust gab und dadurch die Deutschen den
Einzug ins Finale verpasst haben.
Oder nachdem man es endlich geschafft hat, mit dem Rauchen aufzuhören und in einem schwachen Moment auf die trügerische Lüge reinfällt, dass es beruhigt und sich wieder eine ansteckt.
Wer sich das wohl am Meisten wünscht, sind all jene, die wilde Partys gefeiert haben, sich dabei „verliebten“ und nach einer leidenschaftlichen Nacht mit dem tötlichen H.I.V. –Virus infiziert wurden. Und sich später  die Frage stellen, ob dieser kurze erregende Moment es wirklich wert war.
Und es gab bestimmt noch viele andere Momente in unserem persönlichem Leben, in denen wir uns dachten: „Mensch, hätt ich doch nie…“und uns wünschen, die Sache irgendwie wieder rückgängig machen zu können. Diese Momente sind in Ewigkeit erstarrt.
Und doch gibt es diese Tastenkombination in unserem Leben!
Zwar können wir nicht alles, was wir falsch gemacht haben, rückgängig machen, aber einiges vieles schon. Diese Tatsache ist lebenswichtig und jeder sollte diese Tatsache kennen und in seinem Leben anwenden.
Ich möchte es an einem kleinen Beispiel, dass ich selber erlebt habe, illustrieren.
Vor kurzem traf ich nach langer Zeit einen alten Freund wieder. Wir unterhielten uns über dieses und jenes. Bei einigen Themen hatten wir unterschiedliche Meinungen. Es kam zu Missverständnissen und leider trennten wir uns im Streit. Die Freundschaft war zu Ende. Alles kaputt!
Später dachte ich noch einmal über mein Verhalten nach und erkannte meine Fehler, die ich gemacht hatte.
Die Bibel half mir das zu verstehen und zeigte mir auch gleichzeitig die Tastenkombination, um diese dumme Situation wieder rückgängig zu machen, indem ich meine Fehler zugab und mich bei ihm entschuldigte.
So rief ich ihn an, was mir gar nicht so einfach viel, und sagte ihm, dass es mir wirklich leid tat und ich einen Fehler gemacht habe.
Er war sehr dankbar, als ich ihm das gesagt hatte.
Er nahm die Entschuldigung an, so dass wir uns wieder vertragen könnten. Alles war wieder in Ordnung.
Durch das Bekennen unserer Sünden werden unsere Fehler vor Gott und Mensch wieder rückgängig gemacht.
Das ist ein göttliches Prinzip. Das ist die Tastenkombination Gottes!
Das einzige was wir machen müssen, ist die Tasten „Zugeben“ und „Entschuldigen“ zu drücken, denn Gott sagt uns, wenn wir unsere Sünden zugeben, ist Jesus Christus treu und gerecht, dass er uns unsere Sünden vergibt. 1.Joh.1,9

Kommentar verfassen