Jesus Christus rettete mich nach 27 Jahren Homosexualität

David Upton berichtet, wie er von seinem homosexuellen Lebensstil befreit wurde, der sein Leben 27 Jahre lang bestimmt hat. Das Video geht ~34 Minuten.

Jesus Christus rettete mich nach 27 Jahren Homosexualität from Unwise Sheep on Vimeo.

Kommentare

  1. Chris

    nun ich will Homosexualität nicht auf eine Stufe mit Pädophilie stellen, aber der Punkt ist schon wahr, dass bei letzterm plötzlich viel mehr Leute der Meinung sind, dass diese sexuelle Neigung nicht ausgelebt werden soll. Wie gesagt, kein direkter Vergleich – es zeigt aber, dass das Argument, dass man eben „sexuell so empfindet“ auch in der Allgemeinheit nicht als Grad für richtig und falsch gilt.

  2. Tine

    Hmm… ok. Das Video ist krass. Aber was wäre, wenn der Mann sagen würde: Jesus Christus rettete mich nach 27 Jahren Pädophilie oder Zoophilie oder einer anderen sexuellen Neigung, die dich unfrei macht. Wären dann die Reaktionen auch so ausgefallen?!? Jesus saves. That’s it! 🙂

  3. Ernst

    @Lisa: Hast du dir das Video angeschaut oder nur den Titel gelesen? Der Junge der wegen dem Video vom Hochhaus springt hätte das Video einfach überhaupt nicht verstanden..
    Das Video verkündigt wunderbar die Heilsbotschaft, er sagt auch recht klar, dass es keinen großen Unterschied macht, welche Sünde einen von Gott trennt – ob Homosexualität, Drogen, ALkohol oder Diebstahl – es ist alles Sünde. Aber Gott kann einen davon befreien. Ich hab ähnliches durchlebt wie er, bei mir wars zwar keine Homosexualität, aber ich kann dazu nur Amen sagen 🙂

    Allerdings find ich die Antwort von Ali recht schwach..

  4. Lisa

    Ich hoffe ihr schämt euch bis in euer tiefstes, tiefstes Innere und den letzten Winkel eurer Seele, das Video „Jesus Christus rettete mich nach 27 Jahren Homosexualität“ zu veröffentlichen. Wie könnt ihr als rationale, gütige, verständnisvolle, liebende, vergebende und tolerante Menschen, die ihr hoffentlich seid und die ihr offensichtlich auch sein wollt, solches Material veröffentlichen? Ein Video, das den nächsten 15-jährigen Jungen vom Hochhaus springen lässt, weil er sich zu seiner Sexualität nicht bekennen kann? Wie könnt ihr so menschenverachtend und selbstherrlich sein – was erlaubt ihr euch zu urteilen? Ihr seid alles, aber keine liebenden Christen. Ich schäme mich zutiefst, durch meine Religion und meinen tiefen Glauben mit Fanatikern und Hetzern wie euch verbunden zu sein und kann nur auf das Verständnis eurer Opfer hoffen.

Kommentar verfassen