Der Spruch des Tages

Gott hat mir sein Wort gegeben.

Kommentare

  1. Anonymous

    Ich glaube die sind auf dem Holzweg. Jesus spricht oft von einer Hölle. Noch nie etwas von dem feurigen Pfuhl gehört. Er hat auch gesagt, wer dahin kommt. Und wenn man genau liest wird man feststelllen, dass die Hölle ursprünglich für den Teufel und seine Engel bestimmt sind (Off 12.9). Hinzu kommt: Wenn ich dir Hilfe anbiete, hast du entweder die Möglichkeit sie anzunehmen oder abzulehnen. Das ist die Entscheidung, dfie jeder treffen muss solange er auf dieser Erde ist. Und die in die Hölle kommen. Haben die Hilfe, die durch Jesus angeboten wurde abgelehnt. Indem sie das tun ,bzw. taten, blieben sie unrein wie es alle Menschen auf Grund des Sündenfalls sind. Und der Himmel darf nichts Unreines empfangen, also hat Gott keine andere Wahl, als die Unreinheit zu verdammen, so leid es ihm tut und so sehr er alle Menschen liebt. Aber es heißt durch seinen Sohn Jesus Christus werden wir das ewige Leben erhalten und nicht durch seine Liebe(Joh 3.16). Bless u

  2. Anonymous

    Das hab ich von einer anderen Christenseite:-) Gefällt mir besser:-)

    Wir glauben nicht an eine ewige Verdammnis. Und es spielt für unseren Glauben auch keine Rolle, ob die kirchlichen Lehren einer unendlichen Hölle biblisch belegbar sind, teilweise belegbar sind oder gar nicht. Denn einen Gott, der sich ab einem bestimmten Zeitpunkt für alle Ewigkeiten von einem Großteil seiner Geschöpfe abwendet, auch wenn sie verzweifelt nach ihm rufen, erkennen wir aus ethisch-moralischen Gründen nicht an. Für uns ist ein solcher Gott, der Menschen in einer ewigen Verdammnis die Hilfe verweigert, nämlich ein dämonischer Götze bzw. der „leibhaftige“ Gott der Unterwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.