Die Bibel ist das Wort der ewigen Gottes

J e r u s a l e m (idea) – Beduinen haben in einer Höhle am Toten Meer ein Pergamentstück gefunden, das von israelischen Medien als „Weltsensation“ eingestuft wird. Das sieben Zentimeter lange Teil einer Schriftrolle stammt aus der Zeit des jüdischen Aufstandes gegen die Römer um 135 nach Christus und enthält einen Abschnitt aus dem 3. Buch Mose. Auf dem kleinen Stück Rehleder sind 36 Buchstaben zu erkennen, die mit einer Ausnahme dem Text entsprechen, der auch der Luther-Bibel zugrunde liegt. Bisher gingen Archäologen davon aus, alle Höhlen in der Nähe der vor rund 2.000 Jahren bewohnten Qumran-Siedlung erforscht zu haben.
Für israelische Medien
eine „Weltsensation“
1948 waren Reste einer Bibliothek mit fast 900 Schriftrollen entdeckt worden, darunter Abschriften aus der jüdischen Bibel. Sie belegen, daß biblische Texte zuverlässig überliefert wurden. Der neue Fund zeige, daß die Wissenschaftler zu früh die Hoffnung auf weitere Entdeckungen aufgeben hätten, sagte der Dortmunder Professor für Neues Testament, Rainer Riesner, gegenüber idea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.