DJ Peter Rauhofer ist tot.

„Heute hat die Musik-Industrie einen ihrer größten Helden verloren“, schrieb sein Manager Angelo Russo. Peter Rauhofer (* 29. April 1965 in Wien; † 7. Mai 2013 in New York City) war ein österreichischer DJ und Musiker.
Rauhofer veröffentlichte mehrere Studio-Alben und wurde vor allem durch seine Remixe für Künstler wie Depeche Mode, Madonna, Seal, Funky Green Dogs, Pet Shop Boys oder Kylie Minogue bekannt.
Rauhofer begann seine Karriere beim Artists and Repertoire Management von GIG Records. Erste Erfolge erzielte er unter dem Namen „Club 69“. Sein Stil änderte sich vom Tribal House zu einer mehr progressiveren Richtung. In den späten 1990er Jahren wurde er vor allem durch seine Remixes internationaler Künstler bekannt. Rauhofer veröffentlichte auch unter Namen wie „House Heroes“, „Danube Dance“ und „Sizequeen“. Gemeinsam mit Victor Calderone arbeitete er als „The Collaboration“ zusammen.
Im April 2013 wurde bei Rauhofer ein Hirntumor diagnostiziert. Anfang Mai 2013 verstarb er in seiner Wahlheimat New York City im Alter von 48 Jahren. de.wikipedia.org/

Gott möge seine Verwandten, seine Freunde, seine Fans segnen und zum Nach -und Umdenken bringen.

„Das ist das Ende.
Halt’ den Atem an und zähl’ bis zehn,
spür’ wie sich die Erde dreht und höre,
wie mein Herz wieder zerspringt.
Das ist das Ende, denn
ich bin ertrunken, habe von diesem Moment geträumt.
Längst bin ich fällig, ich steh’ in ihrer Schuld,
hinweggerissen, gestohlen bin ich.
Lasst den Himmel einstürzen,
wenn er zerbricht,
werden wir aufrecht stehen
und gemeinsam alles ertragen.
Lasst den Himmel einstürzen,
wenn er zerbricht,
werden wir aufrecht stehen
und gemeinsam alles ertragen.
Beim Himmelseinsturz
Beim Himmelseinsturz.“ Daß „der Himmel einstürzt“, war schon immer ein Sinnbild für „meine Welt bricht zusammen“ oder „es gibt keinen Ausweg mehr“.
Die Metapher meint also: „selbst wenn alles um uns herum vergeht, unsere Liebe wird halten“.

Skyfall soundcloud.com/workparties/skyfall-peter-rauhofer-big

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.