Gut Ding braucht Weile!

Eine Schwangerschaft dauert neun Monate. Neun Monate in denen aus einer befruchteten, neun Mikrometer kleinen Eizelle ein über 3.000 Gramm schwerer, vollständig ausgebildeter Mensch höchster Komplexität herangewachsen ist. Diese neun Monate – eine wahre Rekordzeit für ein solches Wunderwerk – sind zwar für die Mutter oft mit Übelkeit und anderen Beschwerden verbunden, trotzdem ist es für sie und den Vater eine Zeit der Vorfreude. Beide brauchen diese Phase der Vorbereitung, um sich auf das neue Familienmitglied einzustellen. So ist diese Wartezeit weise gewählt und für alle Beteiligten ein Segen.Wir lernen zwei Dinge daraus: 1) Alle wirklich wichtigen Dinge im Leben brauchen ihre Zeit. Man muss warten können und bereit sein auch mal zu leiden. 2) Was, wann, wo geschieht, wird letztlich nicht von uns bestimmt, sondern ist vom Schöpfer optimal bedacht. Wenn wir Ihm vertrauen, erfahren wir am Ende, dass Sein Plan perfekt ist. Egal, ob wir auf einen Partner, eine neue Arbeitsstelle oder auf ein Kind warten. Den Zeitpunkt solcher Ereignisse bestimmen nicht wir selbst, sondern Gott, dem es große Freude macht uns zu beschenken – ZU SEINER ZEIT. (Ob)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.