Nina Hagen in “Focus.de”

Hagen: Ich liebe Gott. Und ich lebe in einer Beziehung mit
Jesus. Und mit dem Lied „Personal Jesus“ fühlte ich mich ihm besonders
nah. Oder bei „God’s Radar“ – denn Gott hat mich immer auf seinem
Radarschirm. Jeden von uns. Jesus hat uns ja die frohe Botschaft
gebracht, dass jeder Mensch geliebtes Kind Gottes ist, nicht nur
irgendwelche ausgewählten Völker. In diesem Sinne liebe ich auch das
Lied „Down At The Cross“. Das Stück zeigt auch, wie sich die Weißen von
den Schwarzen zurückbedient haben und daraus Country-Gospel machten. Es
entwickelten sich verschiedene Musikrichtungen: Gospel-Blues,
Gospel-Soul, Gospel-Funk à la Al Green.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.