Rechtsextremismus in Dtld. nimmt zu

Wer selbst kein religiös-philosophisches Weltbild besitzt, an das er glaubt und durch das er die Welt versteht, steht in der großen Gefahr, sich fremden und gefährlichen Ideologien und Weltanschauungen hinzugeben.

Rechtsextreme Überzeugungen sind in Deutschland nach einer neuen Studie
in allen Schichten, Altergruppen und Regionen vertreten.Bei der
Untersuchung, die die Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegeben hat,
wurden rund 5000 Deutsche befragt. Danach hatten in ganz Deutschland
8,6 Prozent ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild./ In Westen lag
die Zahl bei 9,1 Prozent,/ im Osten bei 6,6 Prozent. Dem Satz "Was
Deutschland jetzt braucht, ist eine starke Partei, die die
Volksgemeinschaft verkörpert" stimmten 26 Prozent zu. Der Aussage "Wir
sollten einen Führer haben, der Deutschland zum Wohle aller mit starker
Hand regiert" 15 Prozent.

Quelle: tagesschau.de

Die meisten Menschen Deutschland vertreten selbst kein Weltbild
mehr. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ca. jeder 12. deutsche
Bürger ein rechtsextremes Weltbild besitzt.

Welches Weltbild vertrittst Du? Oder glaubst Du auch an alles und nichts gleichzeitig?

Kommentare

  1. Anonymous

    lies die Bibel, es ist echt krass, fang bei den Richtern an. Dann erkennst du vielleicht die Ursache davon, warum sich sowas wie Rechtsradikalismus ausbreitet.
    Hoffe der Herr führt dich auch zu dir.

  2. mihi

    Aber die Bibel würde die Leute auffordern, wieder Gutes für seinen Nächsten, die Gesellschaft etc. zu suchen. Unsere meisten Probleme liegen heute darin begründet, dass jeder nur das Beste für sich rausschlagen möchte. Der andere ist einem egal. Und genau davon müssen wir weg. Und die Bibel zeigt uns wie!

  3. Pater123

    Arbeitslosigkeit verleitet Betroffene bekanntermaßen des öfteren zu nationalistischen Tendenzen, besonders in einer Zeit in der die Menschen auch noch täglich mit eigenen Augen sehen können (Zeitung, Fernsehen) wie man “ihre” Arbeitsplätze ersatzlos streicht oder ins Ausland verlagert. Irgendein Schuldiger muss gerade stehen und weil “die Wirtschaft” schlecht verprügelt werden kann geht man eben auf “die Fremden” los. Ob christlicher Glaube an dieser erschreckenden Entwicklung etwas ändern würde bezweifle ich, Bibeln kann man nicht essen und die Miete bezahlt Gott auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.