Liebe…

Es ist eine Geschichte, die das Herz berührt: 1938 lernten sich Fred und Lorraine kennen. In einem Restaurant, in dem sie kellnerte. Es funkte, man verliebte sich – zwei Jahre später läuteten die Hochzeitsglocken. 75 Jahre lang ging das Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Illinois Hand in Hand, teilte Freud und Leid. Doch 2013 wird diese Liebe auseinander gerissen, als Lorraine stirbt.

Wenige Wochen nach dem Tod seiner großen Liebe erfährt der 96-Jährige von einem Talentwettbewerb, bei dem junge Musiker ihre Songs bei YouTube hochladen sollen. Auch Fred reicht einen Liedtext ein – per Post. Denn Fred ist von seinen Sangeskünsten nicht überzeugt, schreibt stattdessen auf einen Zettel: „PS: Ich kann nicht singen, würde die Leute nur verängstigen – ha, ha!“

Deshalb schickte er nur die Worte. Worte, durch die der Witwer in dem Song „Oh sweet Lorraine” die Trauer verarbeiten möchte. “Oh, süße Lorraine, ich wünschte, wir könnten die guten Zeiten von Neuem erleben”, heißt es in den Zeilen.

Fred gewann zwar nicht den Wettbewerb – dafür aber die Herzen tausender YouTube-Nutzer. Denn: Ein Musikproduzent wurde auf den 96-Jährigen und seine Geschichte aufmerksam, nahm den Song kurzerhand mit anderen Sängern auf – und auch Fred soll mitgewirkt haben. Das Lied wurde mit Bildern von Lorraine zu einem Video zusammengelegt und auf YouTube hochgeladen. Als der Witwer den Song zum ersten Mal hört, steigen ihm die Tränen in die Augen.

Mittlerweile haben schon über 400.000 Menschen das Video auf YouTube gesehen, Fred wurde zum Internet-Star erkoren. Der Witwer ist begeistert: „Es ist einfach wundervoll! Lorraine würde es freuen.“

A Letter From Fred – “Oh Sweet Lorraine” An Amazing Song Written by 96 year-old!

 

Wenn menschliche Liebe so schön ist, wie wunderbar muss dann erst göttliche  Liebe sein?! Vor 2000 Jahren schrieb der Apostel Paulus einen der bewegendsten und tiefgründigsten Texte über die Liebe, die diese Welt jemals hervorgebracht hat:

Das Hohelied der Liebe

1 Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.
2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts.
3 Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib verbrennen und hätte die Liebe nicht, so wäre mir’s nichts nütze.
4 Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,
5 sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,
6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;
7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

8 Die Liebe hört niemals auf,…

(Die Bibel, 1.Korinther 13, 1-8)

Quelle: www.tz-online.de/aktuelle…-youtube-hit-3079365.html

Gericht in Saudi-Arabien verurteilt Mann zu Querschnittslähmung

“Ein Gericht in Saudi-Arabien hat einen jungen Mann zur Querschnittslähmung verurteilt. Grund für das grausame Urteil ist die strenge Rechtsprechung der Scharia. Es geht um ein Vergehen, das zehn Jahre zurückliegt.

Der 24-jährige Ali al-Chawahir sei zur Querschnittslähmung verurteilt worden, weil er vor zehn Jahren einem Freund in den Rücken geschlagen hatte, erklärte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International unter Berufung auf eine saudi-arabische Zeitung. Dieser sei seitdem querschnittsgelähmt.

Die Strafe geht auf eine Bestimmung der Scharia, der islamischen Rechtsordnung, zurück, derzufolge ein Täter das Gleiche erleiden soll wie sein Opfer. Wenn al-Chawahir der Lähmung entgehen will, muss er den Angaben zufolge ein Blutgeld von umgerechnet 208 000 Euro an das Opfer zahlen. Geld, das er und seine Familie allerdings laut Medienberichten nicht haben. Die Familie soll aus einfach Verhältnissen stammen, der Vater tot sein.” (focus.de)

 
Die Scharia handelt menschlich: “Wie du mir, so ich dir!”
 
Die Bibel dagegen kennt echte Vergebung durch Jesus Christus: “Jeder, der an ihn glaubt, empfängt Vergebung der Sünden durch seinen Namen.” (Apostelgeschichte 10,43)
 
Die Geschichte von Corrie Ten Boom und ihrer Erfahrung im Dritten Reich zeigt uns, wie diese Vergebung  praktisch aussieht:
 

Die Waffe der Liebe (Corrie ten Boom) – Die Holländerin Corrie Ten Boom hatte das Konzentrationslager Ravensbrück überlebt. Ihre Schwester hingegen ging dort zugrunde. Zwei Jahre später trifft sie auf einen ihrer Peiniger. Er bittet sie um Vergebung.

Pfarrer begeht Selbstjustiz

In einem Erfurter Kloster hat sich ein evangelischer Geistlicher selbst verbrannt. In Abschiedsbriefen an seine Frau gibt er als Motiv Sorge vor der Ausbreitung des Islam an. Wir müssen unsere Wurzeln wieder ernst nehmen und uns zum Gott der Bibel und …