Wir Menschen haben keinerlei Einfluss auf das Weltklima.

Es grenzt an Größenwahn, zu glauben, Gott ließe sich durch unser menschliches Verhalten oder Fehlverhalten in die Erhaltung und Bewahrung seiner Schöpfung hineinpfuschen. Das Wort Klimaschutz ist ein Widerspruch in sich selbst. Wir Menschen haben keinerlei Einfluss auf das Weltklima. Das lässt sich unser Gott von uns nicht aus der Hand nehmen. Wer meint durch sogenannte Umweltschutzmaßnahmen die Welt retten zu müssen ist einer größenwahnsinnigen Ideologie aufgesessen! Der die Schöpfung des Alls vollbracht hat bestimmt auch ihr Ende, alles andere ist Irrglaube! H.P.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Kommentare

  1. Rahemiel

    Eure rückständige und brandgefährliche Interpretation der jüdisch-christlichen Religion ist sowas von abstoßend. Leute Eurer Einstellung haben Trump, Bolsonaro u. v. a. an die politische Macht gebracht.

  2. Andreas Heinrich

    Ein weiterer Widerspruch. Wenn die Bibel sti,mem würde, hätte Gott uns die Welt gegeben, um mit ihr zu verfahren, wie es uns beliebt. Was aber auch heissen würde, dass wir sie zerstören könnten.

    Und wieder meint ein religiöser Spinner, sein Märchenbuch und seine (persönliche) Auslegung wären richtig und ignoriert dabei alles. was an Gegenargumentation kommt. Einschliesslich all der Beweise. Wie christlich XD

    Ehrlich Ali, bewirb dich doch bei Trump. Der sucht dauernd neue Leut. Würdest gut in den Affenstall da passen…

    • Dan

      Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen, Andreas.
      Allerdings ist die Auslegung der religiösen Fanatiker ja folgende: Klimawandel = Vorbote des jüngsten Gerichts, weshalb der Mensch natürlich keinen Einfluss darauf hat. Schon gar nicht die gottesergebenen Dieselfahrer, die jeden Sonntag mit ihrem Auto zur Kirche fahren.

      • Thomas

        Du hast wohl noch den ersten Dan. Aber ich helf dir mal ein wenig . Die Endzeit bzw.
        der letzte Teil davon, wird alls eine Kette großer Katastrophen beschrieben, verbunden
        mit Kriegen und Bürgerkriegen auf der ganzen Welt, in nie dagewesenem Ausmaß.
        Weiterhin muß der Staat Israel entstanden sein und alle Nationen der Welt, werden
        diesen Staat nicht beseitigen können. Die Kriminalität nimmt nie dagewesene Ausmaße an,
        genauso wie die Dekadenz und der Hedoismus. Dann wird es große Zeichen im Weltall
        und auf der Erde geben, gleichzeitig wir ein ganz bösartiges Weltreich auf der Erde entstehen, welches eine großen Teil der Welt besetzt. Dann wird dieses Weltreich Israel
        angreifen und sein Heer, wird durch ein göttlichen Eingriff völlig vernichtet werden.
        Hiernach wird alles widergöttliche von der Erde entfernt werden – die Erde wird in ein
        Paradies verwandelt werden und alle guten Menschen, leben dort in Frieden, unter der
        Regentschaft von Jesus Christus und seiner Apostel. Bis zu dieser Ankunft, wird das Evangelium noch global gepredigt,außer in der Diktatur, des oben genannten Weltreichs.
        Normalerweise lehrt die Bibel, das man Ablehnern des Evangeliums den Rücken zukehrt
        und weitergeht. Aber ich mache heute mal eine Ausnahme für fanatische Anhänger des
        Atheismus, von denen man wenig in Saudiarabien und Pakistan hört, aber in relativ
        freien Ländern, pöbeln sie gerne Christen an, von anderen Religionen halten sie sich
        gerne fern, um nicht oberhalb des Halses um dreisig Zentimeter verkürzt zu werden.

        • Dan

          Vielen Dank für deine Auskunft, Thomas.
          Allerdings muss ich dich in einem Punkt korrigieren: Ich bin kein Atheist und als fanatisch würde ich mich auch nicht bezeichnen, wobei das womöglich auch eine Ansichtssache ist.
          Außerdem verstehe ich deinen ersten Satz nicht völlig:
          “Du hast wohl nich den ersten Dan”. Was genau meinst du damit?

          Ali, auch dich muss ich leider korrigieren. Denn so gut wie jeder deiner Einträge hier handelt von deinem Hass auf diese Welt.

          • Andreas Heinrich

            Dan, falls du mal schreiben magst, andreas_heinrich@yahoo.de ist meine Email. Tja, mittlerweile bin ich, rein aus Interesse an der Mythologie, Shintoist. Und Ali, bzw Individuen wie Thomas (ich weigere mich, sie als Mensch zu bezeichnen, da sie ihre Menschlichkeit mit volöer Absicht in die Tonne getreten haben) hassen nicht die Welt, sondern nur alle, die es wagen, ihrem Gefasel nicht zu glauben.

            Ali und co wären in den USA besser aufgehoben, und hätte ich genug zu sagen, ich würde sie ausbürgern und aus dem Land schmeissen. Denn Menschen wie sie haben in der heutigen Zeit nichts zu suchen.

            Was den Artikel an soch angeht: Hauptsache man kann im eigenen Wohlstand weiter machen. Egal, ob es die Welt weiter zu Grunde richtet, egal ob es weiter zu Totwn Menschen iin armen Ländern führt. Umd wehe, Flüchtlinge kommen ins Land, dann ist Polen offen. Ich hane selten Christen gesehen, die sich so weit von der Botschaft ihres eigenen Märchens entfernt haben…

            Diese Religon verdient nur eine Bezeichnung. Monströs.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.