“I, Robot” – Logik vs. Gefühl

Im Jahr 2035 ist nichts mehr so wie es mal war. So gut wie alle Alltagstätigkeiten werden von Robotern ausgeführt. Sie entsorgen den Müll, passen auf den Hund auf und führen den Haushalt. Sie sind von den Menschen dazu programmiert worden das Leben so gut es geht zu schützen.



Nur Del Spooner (Will Smith) misstraut den Maschinen. Er ist für seine Zeit ein wenig altmodisch und in Gedanken eher der Vergangenheit zugeneigt. Als dann nach einem mutmaßlichen Selbstmord ein Roboter-Prototyp das Weite sucht merkt Spooner, dass sein Misstrauen gerechtfertigt war. Die Rebellion der Maschinen beginnt.


Im Film kommt raus: Nicht die Roboter tragen schuld an ihrer Meuterei. Die Menschen haben die Maschinen absolut logisch geplant. Sie sollten die Menschen so gut wie nur möglich vor Krieg und Umweltzerstörung bewahren. Doch aus diesem kalten Kalkül folgt auch der Wille die Macht an sich zu reissen.



Aussage des Films: Logik ist nicht alles. Der Mensch besitzt die Fähigkeit, Mitgefühl zu empfinden und Ungerechtigkeiten zu vergeben. Das haben die Robots nicht. Der Mensch ist nach dem Bild Gottes geschaffen. Jesus, Gottes Sohn hat uns, seinen Feinden vergeben als er am Kreuz unverdient starb. Das widerspricht jeder Logik. Das spricht von überschwänglicher Liebe.



Wenn es logisch zugänge, dann hätte Gott diesem Planeten mit seinen Bewohnern, die an Gott überhaupt kein Interesse haben, schon längst ein Ende gesetzt. Doch Gott hat unlogisch gehandelt um dich zu retten!

Kommentare

  1. ali

    ja, zur zeit sind wir sehr himmlisch aussehend, unsere seite wingstens. gott hat viel mitgefühl und barmherzigkeit. manche menschen haben noch etwas von ihrem schöpfer. obwohl wir mehr und mehr in einer eiszeit der herzen leben.
    ali

  2. IPP

    Logick ( Das ck jetzt nur um zu provozieren )

    Sind die Gefühle nicht auch eine Art Logik der Natur ? ( So eine Art Schutzbremse von Gott , dass sich nicht alle Gegenseitig umbringen ? )
    Ach ja , cooles neues Outfit hat deine Seite , auch wenn ich eher auf die härteren Sachen stehe . Kompliment !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.