Rauchen verdummt!

 

Wen die Sprüche auf den Zigarettenschachteln („Rauchen kann tödlich sein“, „Rauchen verursacht Krebs“, „Rauchen macht impotent“, etc.) immer noch nicht vom Rauchen abschrecken, den hält vielleicht die neueste wissenschaftliche Untersuchung davon ab den Weg zur Lunge zu teeren. An der Universität Aberdeen wurde jetzt nachgewiesen, dass Rauchen dumm macht. 1947 startete Laurence Whalley eine Untersuchung. An Elfjährigen wurde ein IQ-Test durchgeführt.


Die Kinder von damals unterzogen sich vor kurzem erneut einem ähnlichen Intelligenztest. 465 dieser Personen machten bei dem Experiment auch im hohen Alter noch mit. Raucher und Nichtraucher standen dabei in einem Verhältnis von ca. 50:50.


Das Ergebnis zeigte, dass, auch wenn man gesundheitliche und soziale Faktoren mitberücksichtigt, der IQ der Rauchenden um rund einen Prozent des Intelligenzquotienten gesunken war. Wenn man 100 als Durchschnitts-IQ nähme, so entspräche das einem Punkt. Auch bei Ex-Rauchern stellte man Differenzen zu der Intelligenz ihrer rauchfreien Altersgenossen fest. Dies alles erschien in der britischen Fachzeitschrift „New Scientist“.


Rauchen ist eine dieser nervigen Bindungen, die viele Leute nur so zum Spaß eingehen und dann oft nicht mehr sein lassen können. Jesus ist auf diese Welt gekommen um „Gefangenen Befreiung auszurufen“ (Lukas 4,18), dass gilt auch für diese Art Gefangennahme. Schon viele Leute haben es erfahren. Er tut es auch heute noch, denn er lebt!


 


Quelle: Bild.T-Online.de

Kommentare

  1. conrad

    Diese Ansicht ist leider schon überholt.

    Eine andere Studie wies wieder einmal nach, wie gefährlich Nikotin ist. Einige vermuteten Nikotin habe einen lindernden Effekt auf die fortschreitende Alzheimersche Krankheit, laut jener Sudie aber verschlimmert sie diese sogar noch, es treten schädliche Ablagerungen im Inneren der Nervenzellen auf. (Frank LaFerla, University of California at Irvine in: „Proceedings of the National Academy of Sciences“)

    Das Gehirn ist die Zentrale des menschlichen Körpers. Es ist eine unglaubliche Datenbank, in der alles gespeichert ist was du erfahren und gelernt hast. Der Schriftsteller und Wissenschaftsjournalist Edmund Bolles sagte über das Gehirn, es sei „die komplizerteste Struktur des bekannten Weltalls.“

    Auch Isaak Asimov erkannte: „Die drei Pfund Gehirn in jedem Menschen sind, soweit uns bekannt ist, das komplexeste und geordnetste Stück Materie im ganzen Weltall.“

    Der NaturwissenschaftlerJerry Bergman schrieb einmal: „Ein Forscher schätzte, dass unser Gehirn täglich mehr als 10 000 Gedanken und Vorstellungen produziert – und bei manchen Menschen liegt die Zahl noch weit darüber.“

    Gott sagte einmal zu Hiob:„Wer hat dem Geist Verstand gegeben?“ (Hiob 38,36). genau das fragt Gott heute noch. Der Mensch wird wenn er ehrlich ist auf Gott als den Erschaffer der komplexesten Strukturen zurückkommen. Sich willentlich und bewusst blödzukiffen angesichts von Gottes großem Geschenk, das kann keine Lösung sein. Vertrau dein Herz, dein Willen und deinen Verstand lieber demjenigen an, der es gemacht hat! Unsere Biographien berichten davon.

    Quellen:

    SPIEGEL ONLINE

    McDonald,W., Ein Gott der Wunder tut, Bielefeld 1997.

  2. Gegemstudie

    Wann fangen wir alle mit dem Rauchen an?

    Höhö, wie man inzwischen auch weiß, ist Rauchen nicht nur schädlich (Lungenkrebs etc.), sondern hat durchaus auch positive Effekte, z.B. schützt es vor Alzheimer und Parkinson! Desweiteren regt es die Gehirnaktivität an, so dass man sich besser konzentrieren und geistig arbeiten kann, zumal auch Müdigkeit dabei beseitigt wird.

    Also, soll man deswegen nun Raucher werden?

Kommentar verfassen