Selbst die “New York Times” berichtet. “Schutzzonen für begrapschte Frauen gehören in Deutschland nun dazu” .

Der linksgrüne Senat in Berlin richtet
Schutzzonen ein, um schutzsuchende Frauen vor Schutzsuchenden zu schützen. Das zeigt doch wo es 2018 hingeht.

Berlin.
Das größte Armutszeugnis, was sich die Politik in Deutschland bisher je ausgestellt hat sind Sllvesterfeiern mit extra eingerichteten Schutzzonen für Frauen zum Schutz vor Schutzsuchenden.
“Schutzonen für Frauen” sind der Anfang, das Ende werden getrennte Feier-Bereiche für Männer und Frauen sein – exakt so, wie es der Islam z.B. in Moscheen vorschreibt und wie es in arab. Ländern in Teestuben usw. gängige Praxis ist. Statt Ursachen zu beseitigen, bastelt man an den Symptomen. Statt “Antatscher” und Vergewaltiger zu verfolgen, bietet man “Schutzzonen” für Frauen. Was hat das noch mit feiern zu tun? Beton-Barrieren an den Zufahrten, Polizeikontrollen der Besucher, Verbot von Getränkeflaschen, Frauenschutzzonen, Kameraüberwachung, hunderte von Bereitschaftspolizisten, Alarmzustand in den Krankenhäuser, Hochbetrieb bei BKA und LKA, das nennen wir Feiern 2017?
Ich möchte in ganz Deutschland eine Schutzzone für alle Frauen und Töchter und Schwiegertochter und zwar das ganze Jahr. Frau Merkel bitte umgehend einrichten. Danke

Sogar der Atheist und Gottesleugner Dawkins muss zuzgeben, «das Christentum könnte tatsächlich unser bester Schutz gegen abartige Formen der Religion sein, die die Welt bedrohen.» Sein Argument: «So weit ich weiss, jagen keine Christen Gebäude in die Luft. Ich kenne keine christlichen Selbstmordbomber. Und ich kenne auch keine grössere christliche Denomination, die glaubt, dass auf Abfall die Todesstrafe stehen soll.»

Wenn du Krisen, Schwierigkeiten und Probleme hast, lerne Psalm 91 auswendig!

Wer im Schutz des Höchsten wohnt und ruht im Schatten des Allmächtigen, der sagt zum Herrn: „Du bist für mich Zuflucht und Burg, mein Gott, dem ich vertraue.“ Er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus allem Verderben. Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz ist dir seine Treue. Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt, nicht vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die wütet am Mittag. Fallen auch tausend zu deiner Seite, dir zur Rechten zehnmal tausend, so wird es doch dich nicht treffen. Ja, du wirst es sehen mit eigenen Augen, wirst zuschauen, wie den Frevlern vergolten wird. Denn der Herr ist deine Zuflucht, du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt. Dir begegnet kein Unheil, kein Unglück naht deinem Zelt. Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen. Sie tragen dich auf ihren Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt; du schreitest über Löwen und Nattern, trittst auf Löwen und Drachen. „Weil er an mir hängt, will ich ihn retten; ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen. Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not, befreie ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich sättige ihn mit langem Leben und lasse ihn schauen mein Heil.“ (Psalm 91)

 

Der Name JESUS ist ein starker Schutz! Ein Schutzschild! Wer den Namen des Herrn anruft, der wird gerettet werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.