WEM VERTRAUST DU DICH AN?

Bild könnte enthalten: im Freien

WEM VERTRAUST DU DICH AN?

Die EU schwankt wie ein Riese auf tönernen Füßen. Sie ist schwächer denn je.

Großbritannien zog sich aus diesem Experiment zurück und es ist nicht ausgeschlossen, dass auch andere EU-Länder diesem Beispiel folgen werden. Die Postmoderne treibt einen aggressiven Säkularismus voran. Ganz Europa steht wie gelähmt einer präzedenzlosen Masseneinwanderung von Muslimen gegenüber. Gleichzeitig sinken die Geburtsraten der einheimischen Bevölkerungen. Vordenker prognostizieren den unumkehrbaren Untergang des ehemals christlichen Abendlandes.

Und die Politiker üben sich lediglich im aufrechten Gang, bemühen sich verbal Wogen zu glätten – statt proaktiv zu agieren. Sie scheinen kraft- und orientierungslos umher zu taumeln.

Gerade jetzt muss lauter denn je verkündet werden: „Jesus unser Schicksal!“

„Zuflucht ist bei dem alten Gott und unter den ewigen Armen.“ (5. Mose 33:27) (Manuel Tan)

Kommentare

  1. Ingo

    Ja, es stellt sich dabei auch vor allem die Frage, an welchen Gott ich glaube. Ist es der Gott Abrahams, Isaak und Jakobs, oder der Gott der röm. kath. Kirche, der EKD, der Adventisten, Zeugen Jehovas, Mormonen, Neuapostolische Kirche usw. usw. usw. usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.