1. August: Schweizer Nationalfeiertag.

Die Schweizer Nationalhymne beschreibt Gott als Hocherhabener, Herrlicher, Liebender, Ewiger und Rettender. Doch wie viele Schweizerinnen und Schweizer sind sich dessen bewusst? Wie fromm ist Herr und Frau Schweizers Seele tatsächlich?

Jesus kam auf diese Erde, um zu suchen und zu retten, was verloren ist. Er kam für die Sünder. Und die Schweiz ist voll von ihnen. Unser Land ist nicht christlich – es lebt in der tiefsten Finsternis. Die Schweiz braucht den gestorbenen und auferstandenen Jesus! Unser primäres Ziel darf es nicht sein, irgendwelche toten Traditionen und aufgesetzten Werte zu verteidigen. Unsere primäre Aufgabe ist es, Menschen aus der Finsternis ins Licht zu führen. Wenn wir die Botschaft vom Kreuz verkünden, dann kommen Menschen zum Glauben. Sie werden neu. Sie fangen an, Jesus nachzufolgen und die Bibel als Autorität in ihrem Leben anzuerkennen. Sie werden christliche Werte leben und dadurch unser Land christlicher machen. Wenn wir uns wünschen, dass die Schweiz christlicher wird, dann müssen wir evangelisieren. Jesus.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.