Antirassistischer Kurzfilm: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Man hört in der heutigen Gesellschaft oft den Leitspruch: „Wie du mir, so ich dir!“ Das ist eine häufig benutzte Richtlinie zum Umgang mit anderen, die aber nicht biblisch fundiert und für uns gänzlich abzulehnen. Wer Jesus kennt, der weiß, dass er den Hass der Welt mit seiner Liebe am Kreuz beantwortet hat:

Epheser 5,1 und 2:
So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder
und lebt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat und hat sich selbst für uns gegeben als Gabe und Opfer, Gott zu einem lieblichen Geruch.

Gott ist unser Vater, und wir haben das große Privileg, seinem Beispiel zu folgen, so wie es Jesus Christus ebenfalls tat. Sein Beispiel ist ein Leben in der Liebe, geprägt nicht von Selbstsucht oder Selbstvergeltung oder Rache, sondern von einem sich Hingeben für den anderen im Dienste Gottes, damit Gott dadurch Lob, Preis und Ehre zukommen möge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.