„Christen haben viel mehr Einfluss, wenn sie beten, als wenn sie politische Ratschläge erteilen.“ Günther Beckstein

Umweltschutz ist wichtig, aber Greta ist eine Geschäftsidee, ein totaler Fake, die nichts bringt als Hysterie, Chaos, Spaltung zwischen Jung und Alt, Abhängigkeit von und Ausbeutung durch die Weltelite. Seit 1971 ist Umweltschutz im Regierungsprogramm verankert. Da braucht es keine FFF-Kinder dazu, die es einem erklären und selbst umweltschädigendes Konsum- und Reiseverhalten an den Tag legen. Bevormundung ganz ohne eigene Leistung kommt nie gut an.
Was ist Jesus Auftrag an uns? Wachsam sein was unseren CO2 Fußabdruck angeht oder Zeichen seiner Wiederkunft beachten und uns von niemanden verführen lassen? Jesus verspricht uns doch eine neue Erde und die Offenbarung zeigt uns dass die Naturgewalten erschüttert werden. Klar sollte man zum Bäcker auch mal das Fahrrad nehmen usw. aber wir sollten höchst vorsichtig sein bei Massenbewegungen die auf falschen Tatsachen beruhen und uns in die Irre führen. Unser Auftrag ist es Menschen zu Jesus zu führen und nicht Klimapropheten hinterher zu laufen.

Kommentare

  1. N. J.

    Mit Gottes Hilfe geht alles, ohne Ihn geht garnichts, das hat die Menschheitsgeschichte immer wieder gezeigt. Es ist für viele, in der Zeit des Smartfones, schwer an Ihn zu glauben, lieber lässt man sich von vorgesetzten Propheten und Aposteln leiten…

  2. Marc

    “Umweltschutz ist wichtig, aber Greta ist eine Geschäftsidee, ein totaler Fake, die nichts bringt als Hysterie, Chaos, Spaltung zwischen Jung und Alt, Abhängigkeit von und Ausbeutung durch die Weltelite.”

    Die altbewährte Strategie des Satans. Vernichte das Kollektiv (Familie), dann gehört Dir das Individuum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.