Die Kirche ist mehr als krank. Hamburg feiert ersten Digital-Gottesdienst mit Tablet und Segensroboter

 

"BlessU-2" Segensroboter im digitalen Gottesdienst in die Hamburger Hauptkirche St. Nikolai.
Dies ist der verzweifelte Versuch, durch Blödsinn Medieninteresse zu erwecken. Das Aussprechen des aaronitischen Segens durch einen albern umgebauten Bankomaten, dessen Arme sich heben und LED-Pfötchen leuchten allerdings ist pure Gotteslästerung! Liebe Freunde, wenn Ihr Eure Botschaft so sehr verwässert, dass ihr keine mehr habt, dann beginnt nicht auch noch damit, Gottes Wort zu veralbern und das letzte Fünkchen Segen auszumerzen, das Euch noch gebliebenen war.Ein „Segensroboter“ im Gottesdienst? Das ist doch pervers! Unser Herr Jesus Christus hätte dieses Gerät sicher aus der Kirche geschmissen.

Kommentar verfassen