Die Vogelgrippenseuche

Die Tage sind gezählt. Der Herr ist nah, Leute.

Kommentare

  1. Wolfgang

    Ich meine, dass es für Christen keinen Unterschied macht, ob sie morgen noch auf der Erde leben oder nicht, bei Nichtchristen sieht das anders aus. Ich für meinen Teil glaube, dass wenn ich heute sterben soll, dann ist meine Aufgabe hier auf der Erde beendet. Eine Aufgabe von uns allen ist aber dafür zu sorgen, dass die Hauptvorraussetzung für Jesu Wiederkunft gewährleistet ist (Mt 24.14). Ansonsten heißt es Ausharren(Mt24.13). Maranatha!!! Bless U

  2. Wolfgang

    Auf solche Wetten gehe ich nicht ein, aber da nur mein Körper stirbt, und ich weiterleben werde, werde ich seine Ankunft auf jeden Fall miterleben.
    Joh 11.25,26: “Jesus sprach: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist;
    und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit.”
    Luk 20.36-38:”denn sie können auch nicht mehr sterben, denn sie sind Engeln gleich und sind Söhne Gottes, da sie Söhne der Auferstehung sind.
    Daß aber die Toten auferweckt werden, hat auch Mose beim Dornbusch angedeutet, wenn er den Herrn “den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs” nennt.
    Er ist aber nicht der Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn leben alle.”
    Ich brauche also nicht zu wetten ich würde sie nmälich sowieso gewinnen. Bless U

  3. pasquale

    lieber freund, wenn sie sagen friede u sicherheit dann wird das verderben über sie kommen. du bist dir schon im klaren dass es hier nicht darum geht ob die Welt unter geht oder nicht. Es geht darum dass Jesus wieder kommt um die seinen zu sich zu holen u das wird wirklich sehr bald sein, sagt die Bibel.
    Also mal nicht so sachen verbreiten u die leute in die irre leiten

  4. Wolfgang

    Ich muss da 2bo zustimmen. Ich bin zwar sicher, dass das Ende der Welt nicht mehr so lange auf sich warten lässt, aber ich würde dennoch zu Vorsicht raten. Denn es fehlen noch so weit ich weiß fünf Länder, die noch nicht das Evangelium gehört haben. Mir fallen dazu grad drei Bibelstellen ein:
    Röm 8.22 “Denn wir wissen, daß die ganze Schöpfung zusammen seufzt und zusammen in Geburtswehen liegt bis jetzt.” ;
    Mt 24.36 “Von jenem Tag aber und jener Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel in den Himmeln, auch nicht der Sohn, sondern der Vater allein”; Mt24.33 “So sollt auch ihr, wenn ihr dies alles seht, erkennen, daß es nahe an der Tür ist.”

  5. 2bo

    Keine ANgst die Welt geht nicht so schnell unter….. Ohne die Medien würde wohl kaum einer denken, das jüngste Gericht sei in greifbarer nähe.
    Wir werden einfach von zu vielen Informationen verrückt gemacht.

  6. andrea

    niemals vergessen:
    der HERR ist Gott.
    er ist der König aller Könige.
    alles was geschieht auf der Erde ist in seiner Hand- alles!
    Es geht viel mehr um die einzelne Person.
    Es geht ihm um die Entscheidung eines jeden Herzens, das seinen Ruf hört und ja oder nein sagt.
    Jesus sagt uns: fürchtet euch nicht vor den Dingen die die Welt fürchtet.
    Wir sollen IHN fürchten, denn er ist unser Schöpfer, wir sind nur der Ton in seinen Händen.
    Und doch sind wir Freunde Jesu geworden, weil er uns alles gesagt hat, was er vom Vater gehört hat.
    Lest sein Wort, sucht ihn, heiligt euch in der Wahrheit, und bittet ihn, damit eure Freude völlig werde, und euer Herz nicht erschrecke. Denn Frieden lässt er uns, seinen frieden gibt er uns. Nicht wie die welt gibt, gibt er uns.
    Er ist so wichtig, auf die Stimme des guten Hirten zu hören:
    nur allein JESUS CHRISTUS, das Wort des lebendigen Gottes, in dem Leben ist und das Leben ist das Licht der Menschen.

  7. pasquale

    Es ist nicht nur die V.G.
    Es sind auch noch viele andere Dinge die dafür sprechen, wie z.B. der Chip den man jeztzt Beamten inplantieren will, schau dir mal dazu die Berichte im Spiegel an. U nicht nur das sondern auch noch viele viele andere Dinge wie z.B. Erdbeeben Israel u. v. m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.