Greta segelt nach Amerika. Begleitet von Flugzeugen und Schiffen für den Notfall. Finde den Fehler.

Vor einem Jahr begann die falsche Prophetin Greta mit der Schulpflichtverweigerung. Aber es kann nur einer die Welt und ihr Klima verändern und das ist der, der sie geschaffen hat und das ist nicht Greta und nicht wir.
Man wartet immer noch auf den unwiderlegbaren wissenschaftlichen Beweis, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Es wird behauptet: “Erstmals findet ein Segeltörn statt, um die Menschheit zu retten”

1. fliegen 5 Crew-Mitglieder über den Atlantik statt nur die Greta zur Veranstaltung

2. fährt ein Dokumentarfilmer mit warum wohl ? (Marketing/ Verkauf?)

3. Hat Greta bisher ausser Publicity nichts für den Planeten erreicht

4. Wird Greta hervorragend vermarktet

5. demonstrieren Schüler freitags, nachdem ihre Eltern sie mit dem SUV zur Demonstration gefahren haben.

6. fliegen viele Freitags-Demonstranten mit Eltern und Geschwistern in die Ferien um die Welt

7. halten viele Schüler die eigene Schule nicht sauber und werfen Müll einfach auf den Boden und Pfandflaschen weg. Von Festivals und den Müllhalden dort will ich gar nicht reden. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wie die Menschheit damit gerettet werden soll. Im Gegenteil.

8. Greta segelt auf einer extrem teuren Karbonrennyacht. Die hat einen „Fußabdruck“ wie eine Mammutherde. Kann wohl kaum als Vorbild gelten. Sowohl preislich wie ökologisch ein echtes Desaster. Aber darum geht es wohl nicht, oder?

9. Anmerkung zu der Deutschen Umwelthilfe:
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe toppt das Chaos um ein Vielfaches:
Jürgen Resch, Sohn eines Drogisten, Vielstflieger und damit einer der größten Umweltverschmutzer, wohnhaft in Überlingen, Wehrdienstverweigerer und Studiumsabbrecher ohne Abschluss.
Jürgen Resch gehört zum Lufthansa Hon-Circle. Um diesesen Satus zu bekommen muss man innerhalb von zwei Jahren mindestens 600 000 Status-Meilen gesammelt haben (Prämien-Meilen zählen nicht) und zwar auschliesslich in der First Class und der Business (Economy-Meilen zählen nicht). Wer diese schwarze Miles and More Karte hat, hat Zugang zu den exklusiven Topkunden-Lounges und wird in einem Porsche-Cayenne direkt zum Flugzeug gefahren. Zum Vergleich: Die Entfernung zum Mond beträgt 238.900 Meilen.
Zum Vergleich: 600.000 Meilen sind mehr als 28 Erdumrundungen.

9. Auch Prinz Harry (34) predigt den Umweltschutz – und ist trotzdem mit einem Privatjet unterwegs. Dafür haben die Briten ihn in den vergangenen Tagen hart kritisiert.
Vergangene Woche unternahmen Harry und Meghan (38) mit Söhnchen Archie (drei Monate) einen Kurztrip nach Südfrankreich. Ein Vier-Tage-Besuch bei Elton John (72).
Sie flogen mit einer Cessna 680 Citation Sovereign (12 Sitzplätze) des Charter-Unternehmens NetJet, im Volksmund auch „Uber für Milliardäre“ genannt. Preis für Hin- und Rückreise: rund 22 000 Euro.

Harry hat erst noch einen CO2-Fauxpax begangen: Er trat bei einer von Google organisierten Klima-Konferenz in Sizilien auf, lief dort – um seine Erdverbundenheit zu zeigen – barfuß rum, hielt eine flammende Rede über die Verantwortung jedes Einzelnen und jettete danach nach London zurück. Wieder im Privatjet.

Oh dear, Harry …

Es kann nur einer die Welt und ihr Klima verändern und das ist der, der sie geschaffen hat und das ist nicht Greta und nicht wir.

Kommentare

  1. Ela

    Wer ist Greta? Sie ist eine willkommene Ablenkung von wirklichen Problemen wie Messerstechereien, Bahnschubsen, Wohnungsnot, Clans, …….und so weiter. Sie wird von den Regierungen benutzt um das Sommerloch zu füllen und der Bevölkerung was zu geben, worauf sie sehen können, während im Hintergrund Gesetze geändert, Steuern erhoben und Renteneinlagen gestohlen werden. Ämter werden undemokratisch besetzt und Deutschland soll demnächst für ganz Europa Arbeitslosengeld mitzahlen. Der Migrationspakt wird uns zudem sehr viel Geld kosten. Es betrifft jetzt schon jeden Bürger. Aber sagen darf man nichts mehr, denn man könnte direkt in Schubladen gesteckt werden, wo man nicht hingehört. Aber Klimaschutz wird aufgeblasen und Greta kommt grade richtig. Allerdings sollte man sie nicht auch noch als Vorbild hinstellen, denn sie animiert dazu, dem Schulunterricht fern zu bleiben. Bin gespannt wenn alle Dieselfahrer enteignet sind, es kaum noch Autos gibt, wie die Kids dann morgens zur Schule kommen ;). Ach ja und natürlich trifft es nur Deutschland damit, in anderen Ländern ist davon nichts zu hören. Es gibt viel zu tun, aber dank Greta muss die Regierung sich da nicht kümmern. DANKE GRETA

  2. Isa

    Greta ist ein aufgebauschtes Idol das sich hervorragend eignet um sich nicht um die wirklichen Probleme Deutschlands und Europas kümmern zu müssen! Sie kommt den Regierungen grade recht: Wohnungsmangel, Flüchtlingskrise Steuererhöhungen, Gesetzesänderungen zu Ungunsten der Bevölkerung und Messerstechereien, Bahnsteigschubser und vieles mehr kann man verdecken wenn alle abgelenkt sind durch eine 16 Jährige Ikone die einfach mal länger nicht der Schulpflicht nachkommt und tausende Schüler mitreißt. Warum geht man nicht zum Klimaschutz mal an die, die ständig Bäume abholzen, warum ruft man nicht zur Aufforstung auf? In Äthopien wurden kürzlich Millionen Bäume gepflanzt. Es könnte auch in Europa ein guter Weg sein. Niemand braucht Greta ausser um hinter der Ablenkung andere Dinge durchzubringen. Außerdem füllt sie prima das Sommerloch!

  3. Simon

    Verwendet nicht das Leben dafür, die Stühle auf dem Deck der Titanic wieder richtig hinzustellen oder in einem brennenden Gebäude die Bilder gerade zu hängen. Denn die Welt ist unter dem Fluch Gottes. Die Welt, das System der Menschen wird vergehen. Nur das Leben, das wirklich für Gott gelebt wurde wird bestehen bleiben. Wir müssen dem Herrn Jesus nicht folgen, aber wir werden keinen besseren Jesus finden, dem wir folgen können.

    “Er hat ihre Augen verblendet und ihr Herz verstockt, dass sie nicht mit den Augen sehen und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren und ich sie heile.” Johannes 12,40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.