Jane Russell, sie endete nicht wie Marilyn Monroe. Gott sei Dank!

Am 28. Februar ist in den USA die bekannte Hollywood-Schauspielerin Jane Russell im Alter von 89 Jahren gestorben. Bekannt wurde Russell durch den Film Howard Hughes’ Western „The Outlaw“ im Jahre 1943, einer Geschichte über Billy the Kid. Sie wurde daraufhin zum Filmstar und zu einem Sexsymbol von Hollywood.
Später wurde Russell Christin und gründete in Hollywood Bibelgruppen für Christen in der Filmindustrie. Nachdem sie als 18-jährige eine Abtreibung vornahm, konnte sie später keine Kinder mehr bekommen. Sie adopterte drei Kinder, gründete auch eine Adoptionsagentur und engagierte sich später vehement gegen Abtreibung. Für sie war klar, dass auch keine Umstände wie Vergewaltigung oder Inzest eine Abtreibung rechtfertigen. „Menschen sollten niemals eine Abtreibung durchführen. Erzählt mir nichts davon, dass es hier darum gehe, dass die Frau ein Recht zur Wahl hat, was sie mit ihrem Körper macht. Hier geht es um Leben und Tod.“, sagte sie einmal.kath.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.