Lückenrätsel zu Weihnachten.

Im sechsten Monat aber wurde der Engel _ _ _ _ _ _ _ von Gott gesandt in eine Stadt von Galiläa mit Namen Nazareth, zu einer Jungfrau, die einem Manne verlobt war mit Namen _ _ _ _ _ _ aus dem Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria. Und der Engel kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, Begnadigte! Der _ _ _ _ ist mit dir. Sie aber ward bestürzt über sein Wort und überlegte, was für ein Gruß dies sei.
Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich _ _ _ _ _, Maria, denn du hast Gnade bei _ _ _ _ gefunden; und siehe, du wirst im Leibe empfangen und einen  Sohn gebären, und du sollst seinen Namen _ _ _ _ _ heißen. Dieser wird groß sein und _ _ _ _ des Höchsten genannt werden und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vaters David geben; und er wird über das Haus Jakobs herrschen ewiglich, und seines Reiches wird kein _ _ _ _ sein. Maria aber sprach zu dem Engel: Wie wird dies sein, dieweil ich keinen Mann kenne? Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige _ _ _ _ _ wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren werden wird, Sohn  _ _ _ _ _ _ genannt werden. Und siehe, Elisabeth, deine Verwandte, ist auch mit einem Sohne _ _ _ _ _ _ _ _ _ in ihrem Alter, und dies ist der sechste Monat bei ihr, welche unfruchtbar genannt war; denn bei Gott wird kein Ding _ _ _ _ _ _ _ _ _ sein. Maria aber sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn; es geschehe _ _ _ nach deinem Worte. Und der Engel schied von ihr.

Die Lösung steht in der Bibel in Lukas 1, 26 – 38.

christlicheperlen.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.