Mail vom “Osterhasen”.

Liebe Osterhasenfans, die ihr mich verehrt und süß findet – und das jedes Jahr! Ich will euch darauf aufmerksam machen, dass ich nicht der Grund für diese Festtage bin.
Viel Geld gebt ihr aus und macht viele Geschenke. So viel Mühe macht ihr euch, um eure Kinder weiter von der Wahrheit zu entfernen. Von dieser Wahrheit – wird durch sinnlose heidnische Feste, Eier, Schokolade und Hasen abgelenkt.
Von der einzigen rettenden Wahrheit – Jesus.
Ich muss Jesus um Verzeihung bitten – dem wahren Held, der sein Leben für uns am Kreuz gab, um die Menschheit zu erretten.

Euer verehrter Osterhase

Kommentare

  1. ali

    Zugleich müssen wir festhalten, der gesellschaftliche Mainstream geht in immer mehr Bereichen in eine andere Richtung wie es die Bibel uns sagt. “Das Christentum wird immer marginaler.” Als Beispiele dienen auch die vorherrschende Haltung gegenüber Abtreibung, Euthanasie, Forschung an menschlichen Embryonen, Gleichstellung von homosexueller Lebenspartnerschaften mit der Ehe oder die Einstellung zur Präimplantationsdiagnostik. Besonders eim Schutz des menschlichen Lebens verteidigt die Christenheit ja ein vernunftbegründetes elementares Menschenrecht. Mehr und mehr erleben sich engagierte Christen als “Minderheit” im nachchristlichen Europa. Gottesfinsternis.72 % der Deutschen halten es für absolut inakzeptabel, Müll im Wald abzuladen. 13 % der Deutschen halten Abtreibung für absolut inakzeptabel.

    Quelle: Allensbach-Umfrage

  2. T.

    1. Weihnachten: Weihnachtsmann
    2. Ostern: Osterhase
    3. Pfingsten: dämonische Musikfestivals
    4. Christi Himmelfahrt: Vatertagsbesäufnis
    5. Reformationstag: Halloween

    Dem Teufel ist es gelungen sämtliche christliche Feiertage zu verschandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.