Mit den 56 neu hinzugekommenen Geschlechtern verneigt sich Facebook vor der Gendertheorie.

Agender (Menschen ohne Geschlecht)
Androgyne
Androgynous
Bigender
Cis (Menschen, deren Geschlechtsidentität mit ihrem biologischen Geschlecht übereinstimmt)
Cis Female
Cis Male
Cis Man
Cis Woman
Cisgender
Cisgender Female
Cisgender Male
Cisgender Man
Cisgender Woman
Female to Male
FTM
Gender Fluid
Gender Nonconforming
Gender Questioning
Gender Variant
Genderqueer
Intersex
Male to Female
MTF
Neither
Neutrois
Non-binary
Other
Pangender
Trans
Trans Female
Trans Male
Trans Man
Trans Person
Trans Female
Trans*Male
Trans*Man
Trans*Woman
Transexual
Transexual Female
Transexual Male
Transexual Man
Transexual Person
Transexual Woman
Transgender Female
Transgender Person
Transmasculine
Two-spirit (ein indianischer Ausdruck für Ureinwohner, die eine der bei den „First Nations“ akzeptierten gemischten Geschlechterrollen für sich in Anspruch nehmen) (Welt.de)
Um die gigantische Bedeutung dieser Auswahlmöglichkeiten zu veranschaulichen, möchte ich nun aufzeigen wie viele Menschen ein Problem haben Mann oder Frau zu sein. Es handelt sich um ca. 0,1 % und auch darunter ist nur eine winzig kleine Minderheit die ein Problem hat sich weder als Frau oder als Mann einzuordnen … und und und.Nur damit man sieht wie groß das Problem ist. Das ist das Problem mit Gender. Es ist eine Ideologie und keine Wissenschaft.Ums mit Helge Schneider zu sagen: Da wird man doch bekloppt von!
Was sagt die Bibel zu Gender Mainstreaming?
„Wie hat Gott den Menschen geschaffen? „Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; männlich und weiblich schuf er sie“ (1. Mo 1,27). Gott hat nicht nur Männer oder nur Frauen geschaffen, sondern einen Unterschied gemacht zwischen männlich und weiblich, zwischen Mann und Frau.
Wir sind nicht die Schöpfer sondern die Geschöpfe. Wenn Gott diese Unterschiede in seine Schöpfung hineingelegt hat – im Übrigen auch bei Tieren – dann dürfen wir das dankbar akzeptieren. Wenn wir dagegen handeln, lehnen wir uns letztlich gegen Gott und seine Weisheit, aber auch seine Autorität auf. Das wird ohne Zweifel Folgen haben.“ (bibelpraxis.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.