Real Madrid – ein weltberühmter Club – schafft wegen Geld das Kreuz in seinem Wappen ab.

Real Madrid löscht das Christen-Kreuz von der spanischen Königskrone.

„Seit 1920 sitzt sie dort bereits auf den Initialen des Vereins. Nur in einer zehnjährigen Periode während des spanischen Bürgerkriegs war die Krone als Symbol verboten. Dieses Symbol ändert jetzt ein Marketing-Deal der Madrilenen: Wie mehrere spanische Medien berichten, hat Real einen Vertrag mit dem arabischen Großhändler Marka abgeschlossen. Dieser darf ab sofort exklusiv Real-Fanartikel in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Katar, Kuwait, Bahrain und Oman verkaufen. Das Problem: Im Vertrag steht auch, dass bei den Fanartikeln das Logo geändert werden muss. Auf der Krone im Real-Wappen ist nämlich ein kleines Kreuz zu sehen. Mit einem solchen christlichen Symbol lassen sich offenbar in diesem Fall schlechter Geschäfte machen.“ (Focus.de)

Wie billig ist das denn? Schämt euch für den Verrat an eurer Tradition und den damit einhergehenden christlich abendländischen Symbolen. Im umgekehrten Falle würde das ein arabischer Club niemals machen. Diese Anbiederung an den Islam des schnöden Mammons wegen ist eigentlich nur noch wiederlich. Der spanische Superclub ist nun also auch umgefallen und verkauft sich und seine glorreiche Tradition für arabische Dollar. Da christliche Werte und Kultur keine massgebende Rolle mehr spielen, sondern alles nur noch verkauft wird, wird irgendwann die Gegenwart Gottes aus Europa verschwinden. Es wird Zeit, dass sich Christen entschieden zu ihrem Glauben bekennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.