Was haben Rezo-Anhänger, Greta-Anhänger und sonstige Populisten gemeinsam? Halbwissen und Angstmache.

Der „YouTube Star“ und die Demokids haben gemein, dass sie Vermischer von Wahrheiten und Unwahrheiten sind, die wie immer auch noch durch gezieltes Weglassen manipulieren. Damit sind sie keinen Deut besser als einige Politiker aller Parteien, die sie kritisieren. Schade um die Zeit der Millionen Video-Glotzer, die diese Desinformation konsumiert haben. Wie heruntergekommen ist die politische Diskussion bei uns, wenn jeder Hanswurst mit Webkamera und Halbwissen so wichtig genommen wird, als hätten kompetente und seriöse Fachleute gemeinsam den Film produziert? Wahrscheinlich trifft Rezo damit den Nerv der Zeit: “Sie (die Politiker) sind unfähig. Sie sind Lügner. Sie zerstören unsere Welt.” Wir erleben ein politisches Vakuum. Einen sehr weitgehenden Glaubwürdigkeits- und Autoritätsverlust der parlamentarischen Demokratie und dessen juste millieu. (Und dies auch am Geburtstag “unseres Grundgesetzes”. Kritische Anmerkungen: Rezo und Trump agieren nach dem gleichen Prinzip:
Pöbeln und Halbwahrheiten verkünden, das heißt heute alternative Fakten. Hauptsache man bekommt Aufmerksamkeit. Gier frißt halt Hirn. Und sobald diese Rezo und Greta -Jünger selbst ins Erwerbsleben eintreten, werden sie genau das machen, was die von ihnen Kritisierten auch machen: Der Kohle hinterher hecheln und alle Prinzipien über Bord werfen. Diese Affekt geladene Logorrhoe hat keine Resonanz zu Argumenten und Fakten!
Unser lockerer Laisser-faire Kapitalismus mit links-grüner Industrie-Ausrichtung, hat sie geschaffen, die Kinderkreuzzüge der Gretas und Youtuber mit quasi Tourette-Syndrom. Opfer gesellschaftlicher Haltlosigkeiten und religiös-grünen Weltuntergangsszenarien. Keine Angst, liebe CDU. Rezo wird jetzt bald bei Ilgner und Co. verheizt werden. Dann verschwindet er genau so von der Bildfläche wie das kleine Gretalein.
Money talks … bei Greta läuft es so, bei Rezo wird es so laufen. Ein bisschen Ruhm, ein bisschen Geld, und dann sind sie für die Medien keine Quotenbringer mehr. Also keine Panik ihr Politiker. Madame Laissez-Faire-Merkel hat die Kontrolle schon vor Jahren verloren. Nehmt die Rezo-Watsche hin, liebe CDU, redet ihm devot nach dem Mund und verschiebt eure Koordinaten noch weiter nach links-grün. Die Industrie geht vor die Hunde und der Sozialstaat hat sich damit dann auch erledigt. Es kommt der Sommer, für kleine Wohlstands Che Guevaras zählen dann Festivals, Reisen und Hormone. Dann kommt ggf. ein neues I-Phone und alles ist gut. Ach noch ein kleiner Ausflug in Fakten:

Videostreaming verbraucht weltweit soviel Strom, wie alle Privathaushalte Deutschlands, Italiens und Polens zusammen. Für den gesamten Energieverbrauch einer Stunde Videostreamings fährt ein Elektroauto 4 Kilometer weit (Quelle: Web.de: “Stromfresser Internet”). Wenn eine Million “Fridays-for-Future”-Kinder Rezos Video gestreamt haben, hätte Rezos Papi mit dieser Menge Strom 100 Mal mit dem Auto um die Welt fahren können. Beschimpft hätte man garantiert nur Rezos (imaginären) Papi. Denn der ist bei der CDU. Dabei fährt der längst Fahrrad.

Wie gut, dass Jesus gesagt hat: “Mein Reich ist nicht von dieser Welt.”
Wie gut, dass Christen ihre wahre Heimat im Himmel haben.
Wie gut, dass wir schon gewählt haben.
Wie gut, dass wir wissen was in Jesaja 41,26 steht: “Siehe, ihr seid aus nichts, und euer Tun ist auch aus nichts; und euch wählen ist ein Greuel.”

Kommentare

  1. Thomas

    Wir wir also nun sehen, reichen in diesem Volk schon ein paar blaue
    Haare und ein bischen Hetze und Verleumdung und schon kommt
    das gewünschte Ergebniss – von Hellrot zu Dunkelrot im Namen
    des Klimas, im roten Körper, mit grünem Gewand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.