Die Frau und das Tier

In der Offenbarung ist nicht nur das Kommen des Antichristen beschrieben, sondern zwei ganze Kapitel widmen sich der auf diesem „Tier“ reitenden „Frau“. Von der Reformationszeit an wurde Sie als die röm.-kath. Kirche gedeutet, doch heute reichen sich weltweit Evangelikale (u.a. Billy Graham, Bill Bright, J.I. Packer) und der Vatikan die Hand zur Versöhnung. „Die katholische Kirche hat sich gewandelt“, ist der Tenor. Aber hat Sie das tatsächlich? In diesem Buch porträtiert Dave Hunt die Frau auf dem Tier, ihren Einfluß auf historische, gegenwärtige und zukünftige weltweite Ereignisse und ihren mächtigen Einfluß im Entstehen der zukünftigen Weltökumene und des antichristlichen Reiches.

Download PDF

Kommentare

  1. Anonymous

    Eph. 5,10+11: … prüfet, was da sei wohlgefällig dem HERRN. Und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, strafet sie aber vielmehr (Schlachter-Übersetzung 1951: “decket sie vielmehr auf.”)

  2. H.W.Bailly

    Wenn eine christliche Kirche glaubt, mit einer fremden Religion zu einer Vereinbarung zu gelangen auf der Basis der gegenseitigen Achtung und Toleranz, wird sie früher oder später auch deren Götter anbeten. Es bleibt dann nicht bei der immer häufiger gestellten Forderung an die Christenheit, auf den Missionsbefehl um des Friedens willen zu verzichten, sondern diese Anbiederung führt auf die Dauer zu einer schleichenden Demontage des Absolutsheitsanspruches Jesu Christ, der einzige Weg zu Gott zu sein, und zu einer schrittweise Übernahme der fremden Götzen seitens der Christen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.