King of Pop




Wenn man an Michael Jackson denkt fallen einem spontan alle möglichen Dinge ein, zum Beispiel: Moonwalkerfinder, Gesichtsoperationsmeister, Kinderschänder, Kleinzoobesitzer. In diesen Tagen wird einem der größten Musiker unserer Zeit wegen Verdacht auf Kindesmissbrauch der Prozess gemacht. Es soll auch einer der schwierigsten Prozesse in der Geschichte von America sein, denn Michael Jackson soll sich an dem krebskranken Jungen Gavin vergangen haben.


Dabei geraten andere Dinge in Vergessenheit. Wir sehen nur noch einen durch die Medien verzerrten Kinderzombie mit irrem Blick, nicht mehr einen Menschen mit Gefühlen und einem Privatleben, der gerne Zeichentrickfilme schaut und eine Vorliebe für Affen und Kuscheltiere hat.


Niemand außer ihm und Gott weiß, was für eine schreckliche Kindheit er erlebt hat und welchem Druck er von Seiten seines Vaters und der Sekte ausgesetzt war, wo man weder einen Weihnachtsbaum aufstellen, noch (Kinder)-Geburtstage feiern darf.


Von ersterem kursiert das Gerücht, er habe seinen Sohn nicht geprügelt, sondern mit dem Gürtel gepeitscht. Er beleidigte den Jungen immer wieder, indem er ihm sagte, wie hässlich er doch sei und Witze über seine platte Nase riss. Das Tanzen brachte er ihm angeblich bei, indem er ihn auf eine heiße Herdplatte stellte.


„Jacko“ hatte nie eine richtige Kindheit. Nun zieht sich „das ewige Kind“, unverstanden von den Erwachsenen, auf seine Ranch Neverland zurück.


Die Medien haben bereits ihr Urteil gefällt. Er ist ein Star und wird nun durch den Fleischwolf gedreht.


Dabei vergessen wir etwas sehr wichtiges. Unzählige namenlose Kinder werden jeden Tag von ihren Eltern oder anderen Menschen auf ähnlich schlimme Weise misshandelt und manche sterben sogar dabei. Als Erwachsene tragen viele Opfer immer noch die Folgen der Misshandlung. Manche Opfer werden zu Tätern.


Gott ist kein Gott, der untätig zuschaut und Schwache ihrem Schicksal überlässt. Die Tatsache bleibt, Gott hasst alle Art von Misshandlungen und wird sie eines Tages richten. Niemals ist er es, der solche Dinge veranlasst, sondern er liebt jeden Menschen und will jedem verletzten Kind helfen und trösten!


Gott sagt:
„Nahe ist der Herr denen, die zerbrochenen Herzens sind […]“ (Psalm 34,19) und
„Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, er verbindet ihre Wunden.“ (Psalm 147,3)



Sexueller Missbrauch von Kindern


Schneiden, Ritzen, Stechen – was ist das mit der Selbstverletzung?


Wenn das Biest rauskommt


Rahab’s hope – Hoffnung für Prostituierte


Mobbing – unter Kindern weht ein eisiger Wind

Kommentare

  1. beobachter

    widerspruch!

    Hallo liebe Gottesanbeter!

    Ich frage mich, warum ihr Manson verurteilt, jedoch Michael Jackson eher positiv behandelt. Auch Manson hatte ne schlechte Kindheit… dass er Satanist ist, ist im übrigen nicht erst seit gestern bekannt. LaVey und er waren gut befreundet. Auch Jacko hätte Satanist werden können. Auch er ist androgyn und verkauft sich wie bescheuert. Was genau kritisiert ihr hier eigendlich? Warum distanziert ihr diese beiden Menschen in dieser Art und Weise? Es gibt kaum einen Unterschied zwischen ihnen. Der eine hätte der andere sein können. Beide sind Opfer der modernen Welt, genau wie IHR auch! Nur das der eine im Gegensatz zum anderen philosophisch interessiert ist.

  2. skander

    Micheal Jackson

    eine schwere kindheit gehabt zu haben, rechtfertigt keinen ein anderes kind zu quälen, oder zu misshandeln…
    naja.. wir alle wissen nicht was er wirklich getan hat, ob er nun mit kinder was hatte oder nicht… nur GOTT und er wissen das…
    und jeder mensch wird einmal für seine sünden zur rechenschaft gezogen und muss buße tun…

    NUR, was jetzt gemacht wird… dieser medienrummel… und das reporter bei den verhandlungen und aussagen der zeugen dabei sein dürfen… ist unterstes niveau… jeder mensch sollte gleich behandelt werden…
    egal was für einer schicht er angehöhrt! king of pop oder sonstwas…

    nur leider ist uns vielen die unterhaltung wichtiger…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.