Ein moderner Mensch

Ein moderner Mensch verirrte sich in einer Wüste. Tage- und nächtelang irrte er umher. Er wusste, dass man länger ohne Nahrung leben kann als ohne etwas zu trinken. Die unbarmherzige Sonnenglut hatte ihn ausgedörrt. Er fieberte. Wenn er erschöpft ein paar Stunden schlief, träumte er von Wasser, von Orangen und Datteln. Dann erwachte er zu schlimmerer Qual und taumelte weiter. Da sah er in einiger Entfernung eine Oase. „Aha, eine Fata morgana!“, dachte er. „Eine Luftspiegelung, die mich narrt und zur Verzweiflung treiben will, denn in Wirklichkeit ist gar nichts da.“ Er näherte sich der Oase, aber sie verschwand nicht.

Das Jesus-Video

Die Umsetzung ist neu, die Idee nicht: was wäre, wenn man heutzutage Jesus Christus mit den eigenen Augen sehen könnte, Sein Wirken, Seine Lehren live vernehmen könnte? Mit dieser Frage beschäftigt sich Das Jesus Video, ein Science-Fiction-Roman des deutschen Schriftstellers Andreas Eschbach aus dem Jahr 1998, der mittlerweile verfilmt wurde und diese Tage erstmals ins Fernsehen kommt.

Vergebung – die Waffe gegen Nazis!

Wir waren ins KZ gekommen, weil wir Juden in unserem Haus versteckt hatten. Jetzt stand ich zum ersten mal einem meiner Häscher gegenüber. Mein Blut schien zu gefrieren. Er sagte: »Sie sprachen von Ravensbrück. Ich war Wächter dort.« Er fuhr fort: »Ich bin Christ geworden.« Er steckte mir seine Hand entgegen und fragte: »Werden sie mir vergeben?« Meine Schwester war dort elend und langsam verreckt. Ich stand Sekunden wie gelähmt – aber es kam mir vor wie Stunden. Ich kämpfte in meinem Inneren mit dem schwersten.

Seite 2

„Wer schön sein will, muss leiden“, so ein bekanntes Sprichwort. Von den Auswüchsen des Schönheitswahns und der Eitelkeit weiß auch Shania Twain ein Lied zu singen: „What A Way To Wanna Be!“ (> Lyrics). Für …

Schön sein – und sterben

Der übertriebene Schönheitswahn unserer Zeit kostet vor allem jungen Mädchen das Leben. In fast 17% aller Fälle von Essstörungen führt diese Erkrankung zum Tod. Von Essbrechsucht, Magersucht und Esssucht Betroffene sollten sich unbedingt einer ärztlichen Behandlung unterziehen. Jedoch gibt es viele Personen, die Jesus von dieser gefährlichen Sucht geheilt hat. Gott hilft uns dabei, dass wir uns annehmen können, wie wir eben sind.

Latino-Queen opfert Ziegen

Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin gehöre einer Voodoo-Sekte an, die bizarre Tieropfer bringt, meldete der Onlinedienst „whow“ am Dienstag. Die 32-Jährigesei Anhängerin des kubanischen Kultes „Santeria“. Sie habe schon mehreren mysteriösen Ritualen beigewohnt, bei denen unter anderem Ziegen und Vögel geopfert würden. Bei den Zeremonien werde den Tieren das Genick durchgebissen und das Blut dann in Gefäßen gesammelt, um es zu trinken. Voodoo, Gläserrücken und Esoterik werden immer verharmlost und ins lächerliche gezogen, doch ist es wirklich so ungefährlich? In Haiti gehört Voodoo zum kulturellen Alltag, wie bei uns der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio oder so.

Evolution?

In Lehrbüchern und in sämtlichen Medien ist Makroevolution eine wissenschaftlich bewiesene Tatsache. Die Theorie von der Makroevolution der Lebewesen ist jedoch nicht Ergebnis von wissenschaftlichen Befunden, sondern Voraussetzung für deren Interpretation. Über Alternativen wird gar nicht mehr nachgedacht. Welche Brille setzt du auf, wenn du die Welt und die Erklärungen für deine Herkunft betrachtest? Nimm sie doch einmal kurz ab und schau’ dir ein paar Argumente gegen die Evolutionstheorie an.

Selbstmordgedanken

Suizid ist eine Verzweiflungstat. Manche Menschen glauben, einer Situation auf andere Weise nicht entkommen zu können. Sie sind am Ende ihrer Trostlosigkeit angekommen. Was können Anzeichen für eine solche Tat sein? Was können Gründe für einen derartigen Schritt sein? Wie kann Menschen in diesem Seelenzustand oder vor einem geplanten Selbstmord geholfen werden?

22 Jahre unschuldig in Haft

„Ich fühle mich wie neu geboren.“ Das sind die Worte des 45-jährigen Clark McMillan, der 22 lange Jahre als verurteilter Verbrecher im Gefängnis saß. 22 Jahre lebte er mit dem Vorwurf, ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Eine DNS-Analyse brachte es jetzt ans Licht: unschuldig!

Heuchelei

Auf jeder todbringenden Glimmstängelpackung wird vor gesundheitlichen Gefahren gewarnt. Noch lächerlicher, oder? Die Bildzeitung regt sich unheimlich über Sexualstraftäter auf. Welches Schmierblatt bringt mehr nackte Haut, um sich zu verkaufen und die Leute noch sexgieriger zu machen? Schlimm, denn die Bildzeitungsleser sind so abgestumpft, dass sie diese Heuchelei nicht bemerken.