Margit – Selbstmord oder neues Leben?

Mit der Zeit dachte ich mir: „Das hat doch alles keinen Sinn: Nur von Wochenende zu Wochenende leben und dahinzuvegetieren.“ Ich bekam schwere Depressionen und wollte nicht mehr leben. Ich sprang aus dem sechsten Stock eines Hochhauses. Trotz schwerer Verletzungen überlebte ich wie durch ein Wunder. Nach fünf Monaten war ich dann wieder fit, bis die nächste Depression kam. Als sich meine Gedanken nur noch um Selbstmord drehten, ging ich freiwillig in die Psychiatrie, aber die Ärzte und Therapeuten konnten mir nicht helfen.

Warum kann Gott Sündern vergeben?

Eine junge Frau wurde wegen eines Delikts vor Gericht geladen, sie war eindeutig schuldig und gestand. Sie wurde vom Richter verurteilt 500 € zu zahlen. Dann geschah etwas bemerkenswertes: Die Verhandlung wurde beendet, der Richter ging in sein Büro, legte die Robe ab und ging zur Gerichtskasse. Dort zahlte er die 500 € ein.

Xavier Naidoo & Glashaus – religiöser Soul auf Erfolgskurs

Xavier Naidoo oder Glashaus singen nicht über Dauerparty, benutzen keine Schimpfwörter, verherrlichen keine Drogen oder sexuelle Ausschweifungen. Vielmehr geht es um das Innere des Menschen, um Freiheit, Liebe, Hoffnung, und um die Beziehung zu Gott. Dass dies vielen Hörern Trost schenkt, dokumentiert eindrücklich das Gästebuch der jeweiligen Webseite. Es ist einfach schön zu hören, dass sich noch jemand da draußen Gedanken über das Schicksal unserer Welt macht und von einem Erlöser spricht. Aber ist das alles real oder nur eine schöne Vorstellung, süßer Balsam für die Seele der durch die Boxen dringt und mit dem Anhalten der CD sich wieder in Schall und Rauch auflöst?

Mahalia Jackson – ein Leben für den Lobpreis Gottes

Mahalia Jackson widmete ihr Leben und Wirken dem Lobpreis ihres Herrn und Heilands, Jesus Christus. Es gibt nicht einen Song von ihr, der Ihn nicht in den höchsten Tönen besingt. Trotz allem Erfolg und Ruhm ist sie ihrer Sendung stets treu geblieben: „Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der Guten Nachricht [good news, Evangelium].“ Sie weigerte sich, weltliche Lieder zu singen oder in Nachtclubs aufzutreten.

Moviereport: Signs – Zeichen

In dem neuesten Film vom Spezialisten für übernatürliche Themen, M. Night Shyamalan (von dem auch The Sixth Sense stammt), geht es weniger um Außerirdische – der Titel bezieht sich nur vordergründig auf die Kornkreise, mit denen alles anfängt. Vielmehr spinnt der Regisseur die Handlung um Zeichen, die auf etwas viel tiefgründigeres als Alien-Invasionen hinweisen – auf den persönlichen Glauben von Menschen.

Mordserie in den USA – Albtraumfabrik Hollywood

Schon wieder ist die Albtraumfabrik Hollywood von der Realität eingeholt worden. Ein Thriller, der die Bluttaten eines Heckenschützen zeigt, muss wegen der erschreckenden Mordserie in den USA seinen Filmstart verschieben. Der Film Phone Booth, der einen verwirrten Killer zeigt, der aus dem Hinterhalt Leute abknallt, erinnert die Leute zu sehr an die augenblickliche Tragödie.

Porno

Sex ohne Liebe ist möglich, aber wahre Befriedigung ohne Liebe ist unmöglich. Auch wenn uns die Pornoindustrie und die Idee der Prostitution das Gegenteil vermitteln wollen. Da der Mensch geschaffen wurde, um eine Beziehung zu haben, wird man dort nie Befriedigung finden, denn das Geheimnis eines glücklichen Lebens lässt sich in einem Wort ausdrücken: zusammen, nicht Sex. Zusammen leben, zusammen reden, zusammen planen, sich zusammen freuen.

Hermann Hesse – sein 125. Geburtstag

Hesse überdauert mühelos jede Epoche der Schreibkunst des letzten und des jetzigen Jahrhunderts. Er ist eine Kultfigur für begeisterte Leser jeder Generation. Mit seinen Romanen, Erzählungen und Novellen wurde er zum Sprachrohr der Jugend seiner Zeit. Seine Worte treffen das Herz der Hoffnungslosen – und zielsicher trifft er das Lebensgefühl vieler Menschen unserer Tage. Hesse ist der Kommentator des isolierten Ich, ein Kamerad der Vereinsamten.

Halloween – was ist das?

Die Druiden forderten von den verängstigten Menschen, dass ihnen am 31. Oktober um Mitternacht ein Kind als Opfer für ihren Gott Samhain gegeben wurde, um ihn gnädig zu stimmen und ihnen Wohlergehen zu garantieren. Sie höhlten einen Kürbis aus und steckten ein Licht hinein. Dieses zündeten sie an und stellten den Kürbis auf die Türschwellen der ausgewählten Häuser. Wenn die Druiden zu diesen Häusern zurückkehrten und kein Kind vorfanden, malten sie mit Blut ein Zeichen an die Tür des Hauses. Bis zum Morgen waren dann die verantwortlichen Familienmitglieder tot.

Oktoberfest („Wiesn“) – Festival di Birra

Wir Menschen haben uns so daran gewöhnt im Laufe unseres Lebens dauerhaft belogen zu werden. Wer merkt schon, dass es sich bei der Theresienwiese um einen betonierten Platz handelt, dass die beschworene Gemütlichkeit im Bierdunst untergegangen ist und dass die Seele nach unten geht, wenn der Maßkrug nach oben geht? Ja, ein Prost ist ein schwacher Trost, ein Rausch ist ein schwacher Trost und eine Träne wird nicht süßer, wenn sie in einen Maßkrug fällt.