Veli – wie man Hoffnung finden kann

Arbeitslosigkeit, weltweite Seuchen, Ozonloch – andauernd wurde darüber diskutiert, ob wir in 40 Jahren überhaupt noch eine Rente bekommen würden; dazu kam, dass sich meine besten Freunde so sehr hängen ließen, dass sie nur noch Drogen nahmen. Ich hatte keine Perspektive. Schule war für mich nur noch die elend-langweilige Unterbrechung zwischen zwei Wochenenden, an denen ich mich so richtig besaufen könnte. Oder wir kifften den ganzen Tag, was aber noch viel unangenehmer war, da meine Prallheit mich noch mehr zum Überlegen über (und zur Angst vor!) der Zukunft brachte.

Markus – neverending Wahnsinn?

Markus feiert am 4.Mai seinen 50. Geburtstag! Die Feier mit vielen interessanten Berichten und Auftritten wird live übertragen ab 16 Uhr unter folgendem Link: fegmm.de/free-by-jesus/ – Eines Morgens wachte ich auf und ich wusste: Ich bin süchtig! Harte sieben Jahre des Straßen-Junkietums begannen. Ich erkannte verzweifelt, dass ich keine Chance gegen meine Sucht hatte. In Todesangst tat ich etwas, was ich mir nie gedacht hätte: Ich betete. Lies nach wie es genau war!

Franz, Freaks & Friends (Neuauflage)

(Dies ist eine überarbeitete Neuauflage!)

Jeder kennt eine Gang, aber wir sind eine besondere Gang. In jeder Straße hängen Kids herum, fürchten sich vor dem Leben und warten, bis es beginnt. Manche Gangs sind gefährlich, aggressiv, sie klauen, zerstören und schlagen sich. Andere langweilen sich in Discos, ihr Motto: „Feiere, solange es geht, ausruhen kannst du, wenn du tot bist.“ Andere bleiben vor der Glotze oder ihrem PC und verlernen langsam ihre Sprache. Unsere Gang ist total abgefahren. Franz, ein krimineller Ex-Junkie, war einer unserer Großen. Er war ganz unten. Kaum eine finstere Seite des Lebens war ihm fremd. Er lebte 20 Jahre als Schmarotzer, Straßendieb, Drogenhändler und Versuchskaninchen im Drogenlabor. 5 Jahre davon verbrachte er im Knast und in Nervenanstalten. Doch Franz hat’s uns gezeigt. Er hat unserer Gang gezeigt, dass es bei Gott keine unmöglichen Fälle gibt. Gib dir dieses Buch und du wirst verstehen: „Wunder sind etwas Normales.“

Download PDF