Unsere Erde wird an Erderwärmung zugrunde gehen. Da bin ich mir zu 100 Prozent sicher. Nicht, weil ein Weltklimarat das sagt, sondern weil es in der Bibel steht.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Der Apostel Petrus schreibt in seinem zweiten Brief, die Erde sei „aufbewahrt für das Feuer“ (Kapitel 3 Vers 7), sie wird „verbrannt werden“ (V. 10), „im Brand zerschmelzen“ (V. 12). Der Grund für dieses massive, aber gerechte Gericht Gottes ist die Sünde. Zu ihr gehört auch der schlechte Umgang mit Gottes Schöpfung. Viel schlimmer wiegt aber unsere Abwendung vom Schöpfer, der Ungehorsam des Menschen ihm gegenüber. Unsere Unwilligkeit, ihm zu gehorchen, Gott zu dienen. Gegen diese Sünde hilft kein Ablass, keine Klimareligion, keine naturreligiöse Schöpfungsvergötzung und keine Freitagsdemo. Gegen die Sünde und gegen das Strafgericht Gottes hilft nur das Opfer, das mein Herr Jesus am wahren Friday for Future vor 2000 Jahren am Kreuz von Golgatha gebracht hat.

Ich danke ihm dafür, dass er mir und allen Menschen eine herrliche und sichere Zukunft geschenkt hat: den neuen „Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt.“ (V. 13). Ich freue mich darauf, Herr Jesus, komm! (Chr. Sprich)

Kommentare

  1. R

    Was wollt ihr, Euch an der Welt und den Menschen rächen, weil ihr erkannt habt, zu den “zu-kurz-gekommenen” zu gehören oder – was man allerdings so nicht erkennen kann – für einen liebenden Gott werben?

    • ali

      Gott nimmt nicht alle an, so wie sie sind

      Genau genommen nimmt Gott eben nicht jeden so an, wie er ist. Den Stolzen widersteht er und die Selbstgerechten erfahren von ihm keine Annahme. Sie glauben, dass Gott ihnen etwas schuldig ist, begegnen ihm mit Forderungen und werden wütend, wenn sie nicht erhalten, was sie wollen. Diese Menschen glauben, Gottes Verhalten beurteilen und bewerten zu müssen. Es sind die ständigen Besserwisser und Heuchler, die sich stets als besonders «geistlich» präsentieren, die trotz ihrer frommen Bemühungen Gottes Annahme nie so richtig erfahren können. Nein, Gott nimmt nicht alle Menschen so an, wie sie sind. M.R.

  2. Thomas

    Da heisst nichts anderes, als das alle bösen Lebewesen und zwar Engel und Menschen von
    dieser Erde entfernt werden und die erde klinisch rein wird, ohne Sünde – es heisst nicht das
    die Erde abgefackelt wird..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.