Das ist Österreich Ende 2017. (Und Deutschland ist nicht anders.) Der Gipfel der Menschenverachtung unserer Tage.

Lesenswerter Kommentar in der „Kleinen Zeitung“.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Und weil die Ungerechtigkeit überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten.

Matthäus 24, Vers 12

Kommentare

  1. MelRose

    Das ist so traurig. Und solche Nachrichten hört man bald täglich aus den Medien.
    Die Gefühlskälte greift um sich und ist ein Resultat unserer Selbstliebe. Jeder ist sich selbst der Nächste.
    Wenn ich von einer guten und selbstlosen Tat höre, weine ich vor Dankbarkeit und lobe Gott dafür, dass es noch Liebe in den Herzen der Menschen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.