Islamisten-Terror-Bingo: “Einzeltäter” – “psychisch labil” – “blitzradikalisiert” – “den Behörden bekannt” – “keine gültigen Papiere”

Verkommt Unser Land jetzt bald zur Einbahnstrasse für Kriminelle und Terroristen?
Jeder kommt zwar ohne Papiere rein, aber nicht mehr raus.
Der bedauerliche Einzelfall mit psychischem Hintergrund von Hamburg hat, weil am Freitagnachmittag geschehen, einen weiteren bedauerlichen Einzelfall mit psychischem Hintergrund in´s Hintertreffen geraten lassen, der am Freitagmorgen in Teningen, Kreis Emmendingen, passierte. Dabei wurde eine Frau mit Kind bedauerlicherweise von ihrem algerienmigrationshintergründlerischem Exfreund brutalst ermordet. Deutschland hat in den letzten 18 Monaten mehr Terror erlebt als in den letzten 30 Jahren. Die terroristischen Gewalttaten in Deutschland werden mitvoranschreitender Islamisierung weiter zunehmen und an Effizienz gewinnen. Die aktuelle deutsche Bundesregierung und voraussichtlich auch die zukünftige, wird nicht in der Lage sein daran grundsätzlich etwas zu verändern. Die Abschiebung von Gefährdern bzw. kriminellen Asylsuchenden funktioniert nur schleppend bis überhaupt nicht. Die deutsche Polizei hat weder die Ausrüstung, das Personal noch das politische Mandat die hier lebenden Staatsbürger zu beschützen. Unsere Polizeibeamten sind Opfer einer utopischen sozialpädagogisierten Politik auf Kosten ihrer Würde und unter Umständen ihres Lebens. Seit 2015 sind grob geschätzt 2 Mio. Menschen zu uns gekommen. Die “Einladung” der Kanzlerin – keine Grenzkontrollen, keine europäische Abstimmung und Strategie, keine Obergrenze, Überforderung der Behörden, “Wir schaffen das” etc. – gilt noch immer.
Aufgrund der Krisen im nahen Osten und Nordafrika flüchten Menschen – vor allem junge Männer ohne Perspektive wie Ahmad A. – vor Elend, Kriegen, Diktaturen, Despotie, Nepotismus, religiösem Wahn etc.
Beantworte mir Jemand, wie das langfristig gutgehen soll? Wenn ein Staat seine Bürger nicht mehr vor Mord, Terror,Vergewaltigung,Einbruch und Diebstahl schützen kann macht Er sich letztlich überflüssig.Hatte Arthur Schopenhauer recht als er sagte: „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören …“ Wir Christen sehen unser Land und ganz Europa unter dem gerechten Gericht Gottes.

Kommentar

  1. ali

    Jetzt spricht einer der Helden von Barmbek. Kurzzeitig hatte er sogar den Attentäter in ein Gespräch verwickeln können, erzählt der Tunesier mit gedämpfter Stimme. „Er wollte uns nicht angreifen, das hat er uns selber auf Arabisch gesagt: ‚Ich will euch nichts tun‘, sagte er, ‚ich will die Christen angreifen‘. Aber er hat nicht auf uns gehört, dass er sein Messer hinlegen soll.” Und deswegen hätten sie den 26-Jährigen weiter verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.