Richard Karl von Weizsäcker sechster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland hätte heute seinen 101. Geburtstag.

Jetzt ist der Altbundespräsident schon schon sechs Jahre tot. Wo ist seine Seele? Wie war sein Verhältnis zu Jesus? Das ist jetzt wichtig. Wichtig für ihn und seine Ewigkeit. „Die großen Konflikte der Zeit wären lösbar, wenn wir Menschen die Kraft fänden, persönlich und politisch gemäß der Bergpredigt zu handeln.“ …

„Nimm das Übernatürliche weg, dann bleibt nur das, was unnatürlich ist.“ Chesterton

„Nimm das Übernatürliche weg, dann bleibt nur das, was unnatürlich ist.“ Chesterton – Ein New Yorker Elterteil, der seinen eigenen erwachsenen Nachwuchs heiraten will, klagt darauf, die Gesetze aufzuheben, die die inzestuöse Praxis verbieten, und nennt dies eine Frage der „individuellen Autonomie“. Das berichtete die US-Zeitung „New York Post“. – …

George Frederic Händel. Mit seinem Tod am 14. April 1759 endet das Barockzeitalter.

1701 machte der damals 20-jährige Komponist Georg Philipp Telemann in Halle Station, um den, wie Telemann in seiner Autobiographie schreibt, „damals schon sehr wichtigen Herrn Händel“ kennenzulernen. Aus dem Besuch ergab sich eine dauerhafte Künstlerfreundschaft. 1702 als Student der Jurisprudenz an der Universität Halle immatrikuliert, wurde er Organist am dortigen …

Das Evangelium hat drei Teile.

Das Evangelium hat drei Teile. Die erste Wahrheit, die Gott uns sagen läßt, lautet: Wir sind verloren. Die zweite Wahrheit ist: Für eine verlorene Welt gab Gott Seinen Sohn zur Erlösung. Und die dritte Wahrheit: Diese Erlösung dürfen wir in Besitz nehmen – frei und umsonst – durch den Glauben. …

Du lebst nur einmal – also pass auf dein Leben auf! Trotz Vollkasko-Mentalität gegen fast alles und jedes haben wir immer Angst.

Wenn es erst dieser völlig überzeichneten Pandemie bedurfte, um einem Großteil der Menschen die eigene Vergänglichkeit vor Augen zu führen, dann wäre das ein weiterer sehr schlagender Beweis für den Niedergang der abendländisch-christlichen Kultur. Tatsächlich hat aber die Hysterie rund um Covid ein irrationales Denken befördert, das unser Dasein lediglich …