SARS (2003), H5N1 (2006), H1N1 (2009), MERS (2012), Corona (2020) haben uns nicht gekillt. Aber Corona verändert die Welt.

Was könnte/sollte anders werden? Will mich nicht beim Coronavirus für die Krise, die uns vielleicht in Zukunft anders leben lässt, bedanken.Aber der Virus hat schon merklich was geändert.Der Himmel ist blau und ohne Kondensstreifen, das Wasser in Venedig klar, dass man dort wieder Fische sehen kann, gelebte Nachbarschaftsdienste und Anerkennung …

Vor ein paar Tagen: Mein Haus, mein Handy, mein Magnum. Heute: Mein Desinfektionsmittel, mein Klopapier, meine Nudeln.

Gesät wird Egoismus – geerntet Rücksichtslosigkeit und UmweltzerstörungGesät wird Pornographie und Horror – geerntet Verlust der natürlichen Scham; Gewalt, Mord, BrutalitätGesät wird die Abschaffung der göttlichen Gebote – geerntet die Auflösung aller Werte, Korruption und rasant wachsende KriminalitätGesät wird schrankenlose Sexualität – geerntet Mädchenhandel, Erpressung, Kinderschändung, Perversion, AidsGesät wird Abtreibung …

Trost – Es ist nicht alles verboten.

Vieles was uns Spaß macht ist abgesagt oder findet später statt. Aber diese Dinge gibt es noch.Die Sonne ist nicht abgesagt.Die heutige klare und kalte Nacht ist nicht abgesagt.Familiäre Beziehungen sind nicht abgesagt.Wahre Liebe ist nicht abgesagt.Lesen ist nicht abgesagt.Musik kann man weiterhin hören.Freundlichkeit und Rücksichtnahme ist nicht abgesagt.Telefonieren ist …

Luther floh damals nicht vor der Pest.

” Wie können uns nun die Erfahrungen von Christen anderer Jahrhunderte in diesen Herausforderungen helfen? Laut dem Medizinhistoriker Vivan Nutton wurde eine Stadt zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert ungefähr alle zehn Jahre von einer Pestepidemie heimgesucht. Krankheiten waren natürlicher Teil des Lebensrhythmus, aber die Pest mit einer Sterblichkeitsrate von …

Nicht nur für Oma, Opa und für die Schwächeren und Vorerkrankten unter uns ist diese Geschichte geschrieben.

Ein 93-jähriger Mann wurde nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht. Ihm wurde für 24 Stunden Sauerstoff verordnet und verabreicht. Er wurde dadurch in seiner Atemnot unterstützt. Nach dieser Behandlung ging es ihm wieder viel besser. Der behandelnde Arzt kam an sein Bett und sprach mit ihm. Er musste ihm mitteilen, …