19. Januar 1989: Berühmter Mauerspruch von Erich Honecker fällt.

Politiker lügen nicht nur, sie sind nicht nur vergesslich wie Herr Scholz oder Herr Schäuble, vor allem irren sich zum Glück sehr oft. Gott kann jederzeit eingreifen:19.Januar 1989 – DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker weist westliche Forderungen nach einem Abriss der Berliner Mauer zurück.

“Am 19. Januar 1989 prophezeit DDR-Staatschef Erich Honecker, dass die Mauer “in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen” wird. Der Satz wird legendär. Die Zahl der Ausreiseanträge steigt in den folgenden Wochen sprunghaft an. Doch Honecker irrt sich mit seiner Prophezeiung: Keine zehn Monate später wird die Mauer zwischen Bundesrepublik und DDR infolge der Friedlichen Revolution fallen.” www.mdr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.