78-jähriger Berliner ist clever und fromm. Er trickst Trickbetrüger mit Bibel aus.

Glaube macht nicht dumm, sondern schlau. “Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben”. Matthäus 10,16 wurde wahr.

“Ein 78-jähriger Berliner hat nach einem sogenannten Schockanruf einer möglichen Betrügerin eine Bibel anstatt einer hohen Geldsumme gegeben. Zwei Frauen sollen den Mann zuvor angerufen haben. Eine der beiden habe ihm am Telefon mitgeteilt, dass seine Tochter bei einem Autounfall einen Menschen tödlich verletzt haben soll. Eine weitere Frau gab sich in einem anderen Telefonat als Rechtsanwältin aus und teilte dem Mann mit, seine Tochter sei in Haft. Gegen eine Kaution zwischen 69.000 und 79.000 Euro käme sie frei. Als die Beschuldigte schließlich das Geld bei ihm abholen wollte haben soll, befand sich in der Tasche des Mannes nur eine Bibel.” B.Z. Die Staatsanwaltschaft teilte nun laut «rbb24» in diesen Tagen mit, dass die Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Tiergarten «in naher Zukunft zeigen müssen, ob das Bemühen eines Mannes, eine 27-Jährige mittels Bibelstudiums wieder auf den Pfad der Tugend zurückzuführen, erfolgreich war».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.