ARD auf taucht mit Styling-Show ins Blödelfersehen ab

Die ARD, das Flagschiff des deutschen Qualitätsfernsehens, hat aufgegeben: Im Kampf gegen die privaten Sender RTL, Pro7 und Sat1 hat der öffentlich-rechtliche Kanal verloren. Mit Tagesthemen und Kulturprogramm kann man heute beim Publikum nicht mehr punkten. Mit ihrer neuen Show "Bruce – Eure Styling-Show", die seit dem 20. Februar in 20 Folgen zur besten Vorabendsendezeit läuft, bringt die ARD nun auch Seicht-TV, wie es bisher nur bei den Privaten zu sehen war. Die Produzenten hoffen, damit den Zuschauerschwund bei den Öffentlich-rechtlichen zu bremsen. In der Sendung verspricht Bruce, ein Ex-Model aus den USA, Menschen, die mit ihrem Aussehen unzufrieden sind, ein neues Styling und dadurch ein aufgeputschtes Selbstbewusstsein. Die Show ist eine Farce: Frauen, die eigentlich hübsch sind, weinen wegen zu kleinem Brustumfang – Bruce wischt die Tränen weg und spricht ihnen zu: Du bist schön! Wir wollen dich und bringen dein wahres Ich heraus!

Die ganze Sache wirkt so gestellt und absolut doof, dass man sich nach kurzer Zeit vergewissern muss, ob man wirklich gerade ARD schaut. Aber das ist eben der Trend: Weg von den Inhalten, hin zum Gefühlsfernsehen der Reality Shows und dem Skandal-TV der Privaten. Echte Information, Niveau und Anspruch sind nicht gefragt. Der Zuschauer von heute will nur unterhalten werden – oder "unten gehalten" werden, wie man das auch ausdrücken kann. Mit Wahrsageshows, Ekelorgien im Dschungel und einem Dieter Bohlen, der Teenager beleidigt, weil sie nicht gut genug singen können, sind wir am Anfang vom Ende angekommen: Was kann jetzt noch folgen? Beerdigungsshows und Flaschendrehen mit Stars? Wahrscheinlich kommt es noch viel schlimmer …
Gott hat den Menschen nicht zur Verdummung und Enthemmung gemacht. Er hat uns eine natürliche Würde verliehen, die wir nicht durch unser abnormes Verhalten zerstören dürfen. Gott sei dank: Du hast die Möglichkeit aus diesem Karussell auszusteigen! Jesus will dir ein echtes Leben mit echten Gefühlen und echten Werten geben. Willst du das?

Kommentare

  1. Hans

    Darwin irrte scheinbar doch nicht, mit der Evolutionsteorie, hat es versehentlich etwas verdreht, der Mensch entwickelt sich zum Affen, sogar in atemberaubendem Tempo, in weniger als sonst üblich, in 100Tausenden von Jahren, schon in wenigen Jahrzehnten, stellt sich der Generfolg ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.