Auch Oskar Lafontaine braucht Gebet.

Lieber Oskar, eine Krankheitszeit ist oft eine Krisenzeit. Deine Krankheit scheint ernst zu sein. Vieles von dem, was bisher selbstverständlich war, ist dir auf einmal nicht mehr selbstverständlich.
Du stößt jetzt an Grenzen und kommst sicher ins Grübeln:
Wird alles gut? Kann ich meine persönlichen und politischen Ziele nocht verwirklichen? Werde ich anderen zur Last? Wie wird alles weitergehen?
Jesus sagt im Matthäusevangelium in Kap.11, Vers 28:
“Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.” Außerdem gibt dir die Bibel nocht einen guten Rat:"Ist jemand Krank? – Der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde, daß Sie über ihm beten und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn!"Damit würdest du eine wichtige Weisung Gottes befolgen, auf die Gott gleich im nächsten Vers eine Verheißung gibt.
"Das Gebet wird dem Kranken helfen und ihn aufrichten." Lieber Oskar, kehre um zu Jesus und befolge seinen Rat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.