Auf dem deutschen Katholikentag in Stuttgart lässt sich die Implosion der Kirche beobachten.

Wieder ein Kirchentag, verkommen zum Sammelpunkt politischer Claqueure, die nun mittlerweile alles okkupieren, dessen sie habhaft werden können. Die Kirchen haben den Fokus auf den Glauben verloren und sehen sich als weltliche Akteure. Mit Besserwisserei, Selbstüberschätzung, Anmaßung der Weltrettung verlieren sie ihre Existenzberechtigung.  Mit dieser Selbstsäkularisierung in Humanität und Parteiarbeit läutet nun auch die katholische Kirche ihr eigenes Ende ein.

‚Kirchentage‘ allgemein, ob katholische, evangelische oder sogenannte freikirchliche sind seit Jahrzehnten ein ‚Schaufenster-par-excellence‘ für die Kapriolen des Zeitgeistes. Schon die Gästeliste dieses „Katholikentages“ in Stuttgart ist zum Gruseln: Kühnert, Dreyer, Nahles, Lang… Alles erklärte Marxisten, die nicht einen Tag auslassen, zum Klassenkampf und zur Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft aufzurufen. Die fühlen sich unter dem Dach ihrer bischöflichen Glaubensbrüder natürlich pudelwohl. „Antikapitalismus“ (selbst im Vatikan gepredigt), „Klima“, „ Kampf gegen Rechts“: Es wird nicht das Evangelium, es wird linker Zeitgeist verbreitet. Eine „Kirche“, die Parteizentrale der Vereinigten Linken statt Gotteshaus ist, verdient diesen Namen nicht. Also bleiben wirklich nur zwei Möglichkeiten; Entweder sie implodiert, oder irgendjemand nimmt diesen sozialistisch Agitatoren im Priestergewand endlich den Schlüssel zu den Gotteshäusern ab. 

Stramme, korrekte Haltung, begründet durch den Zeitgeist, sind wichtiger als das persönliche Glaubens – und Vertrauensverhältnis zum dreieinen Gott! Vermeintlicher Glaube und seine sichtbaren, äußeren Zeichen werden zum Ramschartikel auf dem Jahrmarkt hyper, alternativer Eitelkeiten. Das Narrenschenschiff stampft, schlingert und droht zu kentern. Die Klügeren und Enttäuschten haben schon vorher das sinkende Schiff verlassen. Haben sich durch kleinere, seetüchtigere Gefährte aufnehmen lassen. Sie sind zurück zu Bibel gegangen und treffen sich als freie Christen.

Gut so!!

Zeitgeist kommt, Zeitgeist geht.

Kirche muss nicht alles mitmachen. 

Schade, die Verlockungen sind stets groß.

So auch dieses Mal. (diverse Comments)

Kommentare

  1. Hans Hauber

    KOPFLOS!
    Der Tagesvers passt genau im LEBEN IST MEHR Kalender auf die Situation dieser Kirchen…
    https://www.lebenistmehr.de/leben-ist-mehr.html
    Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, auf dass er in allem der Erste sei.
    Kolosser 1,18
    Das Unheimlichste, was ich bisher in meinem Leben gesehen habe, ist ein geköpftes Huhn. Ich dachte, es wäre vorbei, als der Kopf des Huhns in der dafür gegrabenen Grube lag, aber da hatte ich mich getäuscht: Die Flügel begannen zu flattern, und das Federvieh rannte einfach fluchtartig los. Schnell wandte ich den Blick ab, da vor allem die von dem Huhn hinterlassene Blutspur mir erst einmal die Lust auf Chicken Nuggets verdorben hatte.
    Es ist tatsächlich so: Bis zu 10 Minuten kann sich der Körper eines Huhnes noch bewegen, nachdem….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.